DNA-Abgleich steht aus
Nach Fund in leerstehendem Haus: Toter ist identifiziert

Bünde (WB). Die Leiche, die am Freitag bei Abrissarbeiten in einer Brandruine in Ennigloh entdeckt worden ist,  ist am Montag obduziert worden. Laut Staatsanwalt Veit Walter aus Bielefeld konnte die Polizei die Identität des Toten unter hoher Wahrscheinlichkeit klären.

Dienstag, 26.01.2016, 05:11 Uhr
DNA-Abgleich steht aus : Nach Fund in leerstehendem Haus: Toter ist identifiziert
In Ennigloh wurde die Leiche am Freitag in einem leerstehenden Haus gefunden. Foto: Daniel Salmon

Hinweise aus der Bevölkerung hätten die Polizei auf die richtige Spur gebracht. Alles deute bisher darauf hin, dass diese Hinweise richtig gewesen seien. »Ein DNA-Abgleich, der abschließende Gewissheit bringt, steht noch aus«, sagte Veit Walter. Er bestätigte gestern lediglich, dass es sich um einen Mann handele, ohne sich näher dazu zu äußern, woher der Mann kommt und weshalb er sich in dem leer stehenden Haus in Ennigloh aufgehalten hat.

»Ich kann aber sagen, dass uns bisher keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung vorliegen. Trotzdem wird natürlich weiterhin in alle Richtungen ermittelt«, verriet der Staatsanwalt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Baustelle war gestern immer noch stillgelegt. »Wir rechnen damit, dass wir Dienstagnachmittag die Arbeit wieder aufnehmen können«, sagte Bauunternehmer Secaattin Demir auf Anfrage.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3761562?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Tönnies übernimmt 6000 Werkvertragsarbeiter
Mitarbeiter in der Zerlegung des Tönnies-Stammwerks in Rheda-Wiedenbrück. Foto:
Nachrichten-Ticker