Bünde: Anonymer Geldspender schenkt dem Bürgermeister 700 Euro
»Ich möchte einfach nur geben«

Bünde (WB/grot).  Wer der anonyme Spender ist, der in Bünde schon dutzende 50-Euro-Scheine verschenkt hat , soll so schnell niemand erfahren. Das zumindest hat die unbekannte Person in einem Brief an den Bürgermeister angekündigt. Beigelegt waren dem Schreiben 700 Euro – und eine Postkarte mit Bibelspruch, wie bei allen aufgetauchten Kuverts.

Montag, 15.02.2016, 06:00 Uhr
In Bünde verschenkt eine unbekannte Person seit der vergangenen Woche 50-Euro-Scheine – zusammen mit einem Bibelvers.
In Bünde verschenkt eine unbekannte Person seit der vergangenen Woche 50-Euro-Scheine – zusammen mit einem Bibelvers. Foto: Daniel Salmon

Zumindest die Intention des unbekannten Spenders wird durch das getippte Schreiben ganz deutlich: Tiefe Religiosität, Freude am Schenken, Nächstenliebe und missionarischer Eifer scheinen die Motivation zu sein. »Ich möchte von Niemandem etwas zurück. Ich möchte einfach nur geben«, ist handschriftlich hinzugefügt.

Aufgrund der Handschrift vermutet Bündes Bürgermeister Wolfgang Koch eine Frau als Schenkende. Gemeinsam mit einem befreundeten Ehepaar wollen die Kochs die Summe auf 1400 Euro verdoppeln und für einen guten Zweck spenden. Darum hatte die anonyme Spenderin gebeten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3809361?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Arzt soll Patientinnen in Klinik vergewaltigt haben
Eventuell stehen die mutmaßlichen Taten im Zusammenhang mit Untersuchungen in einem MRT wie diesem. Foto: Huang
Nachrichten-Ticker