Hut, Hose, Shirt und Co. sind derzeit im TV-Geschäft Ueckermann in Herford zu sehen
Für ein Menü: Gunter Gabriel verleiht sein Dschungel-Outfit

Bünde/Herford (WB). Koffer auf, Klamotten raus: Für Westfälische Hochzeitssuppe, Rouladen und Schokopudding hat Country- und Schlagersänger Gunter Gabriel (74)  die Kleidung, die er in der TV-Show »Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!« im australischen Dschungel getragen hat, hergegeben – oder besser gesagt verliehen. 

Donnerstag, 18.02.2016, 07:05 Uhr aktualisiert: 18.02.2016, 19:09 Uhr
Hut, Hose, Shirt und Co. sind  derzeit im TV-Geschäft Ueckermann in Herford zu sehen : Für ein Menü: Gunter Gabriel verleiht sein Dschungel-Outfit
»TV Ueckermann«-Mitarbeiter Thorsten Beine und Heide Knefelkamp mit dem Outfit, das Country-Sänger Gunter Gabriel während seines Aufenthalts im Dschungelcamp der TV-Show »Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!« getragen hat. Foto: Daniel Salmon

Vier Tage lang hatte Gabriel vor einigen Wochen gemeinsam mit elf mehr oder weniger prominenten Mitstreitern im australischen Outback ausgeharrt, das RTL-Dschungelcamp dann aber auf eigenen Wunsch verlassen. Zu sehen sind Weste, Shirt, Jacke, Hose und Schuhe, in denen der gebürtige Bünder durch den Urwald im australischen Bundesstaat New South Wales stakste, derzeit im Schaufenster von TV Ueckermann an der Goebenstraße in Herford.

Inhaber und Gabriel sind befreundet

Doch wie kam es nun überhaupt zu dem kuriosen Tauschgeschäft auf Leihbasis? »Gunter und ich sind befreundet«, erzählt Wolfgang Ueckermann, Inhaber des gleichnamigen Betriebs. »Als er vor einigen Wochen von Australien wieder nach Deutschland geflogen ist, hat er auf der Rückfahrt von Frankfurt nach Berlin in Herford Halt gemacht.« Laut Ueckermann hatte Gunter Gabriel seinen Besuch im Vorfeld bereits angekündigt und um ein leckeres Menü seiner Herforder Lieblingsköchin Heide Knefelkamp gebeten, die regelmäßig auch die Mitarbeiter des TV-Geschäfts bewirtet.

»Gunter schätzt ihre Hausmannskost. Er hat sich Westfälische Hochzeitssuppe mit viel Eierstich, Rouladen mit Kartoffeln und Rotkohl sowie zum Nachtisch Schokoladenpudding mit frischer Sahne gewünscht«, sagt der Unternehmer. Für das leckere Essen habe der bekannte Sänger dann aus Dank sein Dschungel-Outfit vorläufig da gelassen – ungewaschen und direkt aus dem Koffer. »Wir haben dann eine Schaufensterpuppe organisiert und die Sachen da drauf gehängt. Wir dachten, das wäre ein netter Gag. Seit gestern ist die Puppe bei uns im Schaufenster zu sehen«, sagt Wolfgang Ueckermann. Heide Knefelkamp ergänzt: »Vorher habe ich die Kleidung aber gewaschen.«

Interesse ist groß

Das Interesse der Kunden an dem kuriosen Ausstellungsstück sei jedenfalls groß, versichert Thorsten Beine, Angestellter des TV-Geschäfts und ebenfalls ein Bekannter von Gunter Gabriel. Nach Angaben von Wolfgang Ueckermann sei der 74-jährige Sänger der einzige der Dschungelcamp-Teilnehmer, der seine Abenteurer-Montur mit nach Hause nehmen durfte.

Die Redaktion der BÜNDER ZEITUNG erreichte Gunter Gabriel per Handy auf der Taxi-Fahrt zum Münchener Flughafen und sprach mit dem Countrybarden über das ungewöhnliche Leihgeschäft. »Die Hochzeitssuppe hat jedenfalls super geschmeckt. So etwas kriegt man ganz selten heute«, bewertete der Musiker das ihm servierte Menü. Scheinbar war das Essen sogar so gut, dass Gabriel schon in der kommenden Woche wieder in Herford vorbeischauen will. Zumindest bis dahin dürften seine Dschungel-Klamotten auch noch im Schaufenster an der Goeben­straße zu sehen sein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3815149?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker