BTW-Karneval mit niedlichen Erdbeeren, wilden Kühe und ausgelassenen Schotten
450 Narren feiern im Stadtgarten

Bünde (WB). Der Ostwestfale an sich zählt nicht gerade zu den größten Karnevalisten. In Bünde aber weiß man, wie echte Jecken feiern. Für den Karneval des BTW (Bünder Turnverein Westfalia) im Stadtgarten zumindest hatten sich die etwa 450 Feiernden kostümtechnisch Einiges einfallen lassen.

Montag, 06.02.2017, 02:00 Uhr aktualisiert: 06.02.2017, 08:39 Uhr
Mal gruselig, mal fromm: Petra Kuhlmann, Axel Stegemann, Dennis Kuhlmann, Ines Gnettner und Benita Gnettner (von links). Foto: Annika Tismer
Mal gruselig, mal fromm: Petra Kuhlmann, Axel Stegemann, Dennis Kuhlmann, Ines Gnettner und Benita Gnettner (von links). Foto: Annika Tismer

Niedliche Erdbeeren , wilde Giraffen oder Prinzessinnen im schwungvollen Ballkleid waren auf und neben der Tanzfläche zu entdecken. Mal geliehen, mal aufwendig selber gefertigt waren die liebevoll ausgewählten Kostüme. Manchmal ein wenig verrückt, mal mehr und mal weniger ausgefallen. Da tanzten Indianer mit Kühen, Schotten mit Blumenkindern und Mönche mit Hexen.

Die »Drei Amigos« André, Marc und Peter hatten auf Bewährtes gesetzt. »Im vorigen Jahr haben wir überlegt, was zu uns passen könnte und unsere Wahl ist auf ein mexikanisches Outfit gefallen.

Dieses Mal haben wir es uns leicht gemacht und es einfach recycelt«, sagte Marc. Für alle drei war bereits nach dem vergangenen Jahr klar, dass sie wiederkommen würden: »Es hat einfach total viel Spaß gemacht und ein Kostüm hatten wir nun ja auch«, erklärte Peter.

Kostüme kommen auch am Rosenmontag zum Einsatz

BTW feiert Karneval in Bünde

1/35
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer
  • Foto: Annika Tismer

Auch Annika und Bianca hatten ihr Piraten-Outfit so ausgewählt, dass es ein zweites Mal zum Einsatz kommen kann: »Wir werden Rosenmontag nach Köln fahren und dort noch einmal so feiern«, sagten die Freundinnen. Richtig einstimmen konnten sich die Damen auf diesen Tag am Samstag auf jeden Fall, denn DJ Ralf Haupt sorgte dafür, dass kein potenzieller Karnevals-Hit ausblieb.

Und deshalb wurde im Stadtgarten nicht nur getanzt, sondern auch kräftig geschunkelt und vor allem laut mitgegrölt. Der Bünder kann also ausgelassen und jeck feiern – wenn auch erst zu späterer Stunde. »Richtig voll ist es auf den meisten Veranstaltungen heute erst ab kurz vor Mitternacht«, erklärte Haupt. Auch am Samstag kamen die meisten Feierfreudigen erst gegen 23 Uhr.

Wer schon ein wenig eher da war, durfte dafür aber einen ganz besonderen Höhepunkt erleben: Erstmals waren die Funkenmariechen der Showtanzgruppe Rödinghausen zum BTW Karneval eingeladen worden. Sie lieferten auf der Bühne eine rasante Show zur Musik der schwedischen Kultband Abba ab.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4608528?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker