Großaufgebot im Einsatz – hoher Sachschaden – keine Verletzten
In Fleischerei bricht Feuer aus

Bünde (WB/sal/rto). Im Gebäude der Bünder Fleischerei Hellmann ist in der Nacht zu Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

Dienstag, 14.02.2017, 12:14 Uhr aktualisiert: 14.02.2017, 12:16 Uhr
Großaufgebot im Einsatz – hoher Sachschaden – keine Verletzten : In Fleischerei bricht Feuer aus
72 Einsatzkräfte bekämpften die Flammen bei Hellmann. Foto: Rainer Toppmöller

Etwa gegen 0.30 Uhr rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr an der Hellmannstraße im Ortsteil Holsen an. Nach Angaben von Wehrleiter Rüdiger Meier war im ersten Obergeschoss eine Decke im Vorraum einer Räucherkammer in Brand geraten. Ursache für das Feuer könnte ein technischer Defekt gewesen sein.

Nach etwa einer Stunde hatten die Einsatzkräfte die Flammen unter Kontrolle. Es entstand erheblicher Sachschaden, nach ersten Schätzungen der Polizei mindestens 80.000 Euro. Mit den Nachlöscharbeiten war die Feuerwehr bis in die frühen Morgenstunden beschäftigt.

Auf seiner Homepage teilt die Fleischerei mit, das der Ladenbetrieb im Untergeschoss des betroffenen Gebäudes vorübergehend geschlossen bleibt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4628446?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker