Fr., 15.12.2017

Ausblick auf 2018 bei Versammlung des Deutschen Roten Kreuzes Herford-Land DRK-Kreisverband wählt Vorstand

Gratulanten und neuer Vorstand: Justiziar Gerd Thees (von links), Kreisrotkreuz-Leiter Sven Kampeter, stellvertretender Vorsitzender Helmut Jäppelt, stellvertretender Kreisrotkreuz-Leiter Alexander Hermelink, Vorsitzender Wolfgang Koch, Kreisverbandsarzt Dr. Gerrit Janssen, Schatzmeister Gerd Sundermeier und Schriftführer Markus Kasparak.

Gratulanten und neuer Vorstand: Justiziar Gerd Thees (von links), Kreisrotkreuz-Leiter Sven Kampeter, stellvertretender Vorsitzender Helmut Jäppelt, stellvertretender Kreisrotkreuz-Leiter Alexander Hermelink, Vorsitzender Wolfgang Koch, Kreisverbandsarzt Dr. Gerrit Janssen, Schatzmeister Gerd Sundermeier und Schriftführer Markus Kasparak. Foto: Thomas Klüter

Bünde (WB/klü). 45 Delegierte wählten am Mittwoch auf der Kreisversammlung des Deutschen Roten Kreuzes Herford-Land einen neuen Vorstand. Oder besser gesagt, sie bestätigten den bisherigen Vorstand im Amt und übertrugen den Gewählten für eine weitere Amtszeit ihre Aufgaben.

»Mindestens drei Mitgliedsverbände müssten vertreten sein, damit wir beschlussfähig sind«, sagte der alte und neue Vorsitzende Wolfgang Koch. Tatsächlich waren Delegierte aus allen sechs Verbänden anwesend und die ernannten Mike Steinberg, Justiziar des DRK-Landesverbands Westfalen-Lippe, der später über die neue Satzung informierte, zum Wahlleiter.

Geheime Vorstandswahl

In geheimer Wahl wurde Wolfgang Koch mit 32 Ja-Stimmen, 12 mal nein und einer Enthaltung erneut zum Vorsitzenden des DRK-Kreisverbands gewählt. »Bei dem Ergebnis muss ich erst überlegen, ob ich die Wahl annehme«, sagte Koch, entschied sich dann aber dafür.

Als stellvertretender Vorsitzender wurde Helmut Jäppelt mit 31 Ja-Stimmen im Amt bestätigt. Schatzmeister ist ebenfalls mit 31 Befürwortern auch weiterhin Gerd Sundermeier. Zum Justiziar des Kreisverbands wurde mit 37 Ja-Stimmen abermals Gerd Thees gewählt. Schriftführer Markus Kasparak erhielt 41 Stimmen der Delegierten und wurde damit im Amt bestätigt.

596 aktive Mitglieder

Kreisverbands-Geschäftsführer Michael Honder stellte danach die Zahlen des Jahres 2016 sowie einen Ausblick auf das kommende Jahr vor. Die Zahl der Fördermitglieder sei auf 3354 Personen leicht zurückgegangen. »In 2016 hatten wir 596 aktive Mitglieder, von denen 211 hauptamtlich beschäftigt sind und davon 46 in Vollzeit«, so Honder. Ein großer Teil dieser Festangestellten ist in den DRK-Kindertagesstätten beschäftigt.

»Insgesamt betreuen wir 1346 Kinder in sechs Kitas, vier offenen Ganztagsschulen und in fünf Einrichtungen der Randstundenbetreuung«, berichtete Honder. Im Jahr 2016 seien an 60 Blutspendeterminen 3667 Spender gezählt worden, so Honder. »Das entspricht 1833,5 Litern Blut.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5358631?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F