Di., 25.09.2018

Stadt Bünde hebt Sperrungen rund um das alter Cordes-Gelände auf Endlich wieder freie Fahrt!

Endlich können Autofahrer das ehemalige Cordes-Gelände an der Wasserbreite wieder in beide Fahrtrichtungen passieren.

Endlich können Autofahrer das ehemalige Cordes-Gelände an der Wasserbreite wieder in beide Fahrtrichtungen passieren. Foto: Daniel Salmon

Bünde (WB/sal). Das wird zahlreiche Autofahrer in Bünde freuen: Die Stadt Bünde hat die Straßensperren rund um das ehemalige des Cordes-Gelände wieder für den Verkehr freigegeben.

Gegen 13 Uhr am Dienstagmittag hatten Arbeiter auch die letzten Sperrbaken abgebaut. Wegen der Abbrucharbeiten am Cordes-Komplex war die Gerhart-Hauptmann-Straße (Abschnitt: Wasserbreite bis Franz-Werfel-Straße) seit gut einem Monat komplett gesperrt gewesen. Die Wasserbreite (Abschnitt: Bismarckstraße bis Gerhart-Hauptmann-Straße) war in dem Zeitraum nur in eine Richtung befahrbar.

Die Folge waren Staus und Verkehrsbehinderungen auf den Ausweichstrecken – und viele genervte Autofahrer. Vom Cordes-Gebäude ist indes nur noch ein Schuttberg übrig, den die Mitarbeiter des Rietberger Abbruchunternehmens Wimmelbücker noch beseitigen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6078901?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F