Mo., 14.01.2019

15. Bünder Rockbar-Festival bietet an zwei Abenden Musikgenuss pur Harte Klänge, super Stimmung

Von Annika Tismer

Bünde (WB). So emotional ist es bei einer Rockbar-Veranstaltung wohl nur selten gewesen. Zum 15. Jubiläum der Konzertreihe hat es am Wochenende einige ganz besondere Gäste und Comebacks gegeben.

Fast 17 Jahre nach ihrem letzten offiziellen Auftritt hatte sich für dieses besondere Ereignis zum Beispiel die Band »No.Chairs« noch einmal zusammengefunden und gehört damit nun zu einer der insgesamt 105 Bands, die die Rockbar-Bühne bereits zum Beben gebracht haben. »Dass wir dieses Comeback erleben dürfen, ist etwas ganz Besonderes«, freute sich Marcus Kaiser, der die Rockbar-Reihe gemeinsam mit Jens Eggersmann ins Leben gerufen hatte.

»Harpiye« spielt sonst in Wacken

Horst Angeles von »Das Gesetz« erzählt anlässlich der 15. Auflage Geschichten über Markus Kaiser. Foto: Annika Tismer

Doch nicht nur diese Band war während des zweitägigen Festivals ein absoluter Besuchermagnet. Auch die bereits im Jahr 2001 gegründete Band »Das Gesetz« brachte am Samstagabend viele Fans mit ins Universum. Und auch die Kult-Band »Not like Jeff« gehörte sicherlich zu den Höhepunkten der Rockbar 2019.

Eine der bekanntesten Bands war aber sicherlich »Harpiye«, die am Freitagabend im Universum aufspielte, sonst aber durchaus auch schon mal auf Großveranstaltungen, wie dem Wacken-Open-Air auf der Bühne steht. »Dieses Mal ist unser Line-Up an beiden Abenden großartig, besser kann man ein solches Jubiläum nicht feiern«, sagte Kaiser, der sich gleichzeitig an viele andere besondere Momente der vergangenen Jahre zurück erinnerte: »Wir hatten im Laufe der Zeit tolle Künstler da. Ich erinnere mich da zum Beispiel an Sofia Stark oder Pinski«, sagte er.

Reihe geht 2020 weiter

An beiden Abenden kamen zahlreiche Besucher, um das Event mitzuerleben. Foto: Annika Tismer

Auch an einen ausverkauften »Rockbar unplugged«-Abend im Jahr 2007 und an viele After-Show-Partys erinnert er sich noch gerne zurück. Dabei hat alles im Jahr 2004 mit einem Radioprojekt unter dem Motto »Radio Rockbar« begonnen. »Bis zum September im Jahr 2006 haben wir im Zuge des Bürgerfunks 27 Sendungen gestaltet«, erklärte Kaiser. Die Radio-Sendung mussten Eggersmann und Kaiser aufgrund ihrer damaligen Wohnorte und Arbeitsstellen irgendwann aufgeben, die Konzertreihe aber sollte auch 15 Jahre später noch existieren. »Das muss man erst einmal hinbekommen«, freute sich Kaiser. Denn immerhin stolze 105 Bands, die meisten davon regionale Nachwuchsgruppen, bekamen so eine Plattform, um ihr Können zu zeigen.

Weitergehen soll es damit auch in Zukunft noch, auch für das Jahr 2020 ist eine Rockbar geplant. Und auch dann soll es wieder an einem Abend Metal und an einem Pop- und Rockmusik vom Feinsten geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6317174?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F