Fr., 15.03.2019

Er war nicht geimpft: Mitarbeiter der Rettungsdienstes Bünde erkrankt Masern sind ausgebrochen

Der Kreis Herford rät allen Bewohnern, regelmäßig den eigenen Impfstatus zu überprüfen.

Der Kreis Herford rät allen Bewohnern, regelmäßig den eigenen Impfstatus zu überprüfen.

Bünde (WB). Im Kreis Herford gibt es einen aktuellen Masernfall. Die hochansteckende Erkrankung ist bei einem nicht geimpften Mann festgestellt worden. Es handelt sich um einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes Bünde. Weitere Masernfälle im Kreisgebiet sind derzeit nicht bekannt.

Wie die Kreisverwaltung mitteilt, wird derzeit der Impfschutz aller Kolleginnen und Kollegen der Feuer- und Rettungswache Bünde untersucht, um weitere Masern-Ausbrüche zu verhindern. Auch Patientinnen und Patienten, die mit dem Erkrankten in Berührung gekommen sind, seien informiert und würden »gegebenenfalls untersucht«.

Der Rettungsdienst werde derzeit nur von »geimpften und vor Masern immunen Personen« übernommen. »Der Rettungsdienst ist bis auf weiteres sichergestellt«, teilt die Kreisverwaltung weiter mit.

Impfquote bei Kindern ist sehr hoch

Nun rät das Gesundheitsamt des Kreises Herford alle Bewohner zur Impfpasskontrolle auf. Insgesamt sei die Impfquote gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken bei Kindern im Kreisgebiet sehr hoch: »Nach den in den Schuleingangsuntersuchungen gesichteten Impfpässen liegt die Impfquote des vollständigen Impfschutzes im Kreis Herford bei den untersuchten Kindern stets über 95 Prozent«, so die Verwaltung. Auch im Erwachsenenalter sei aber ein guter Impfschutz wichtig, daher sollten fehlende Impfungen nachgeholt oder der Impfschutz aufgefrischt werden.

Masern sind nicht mehr nur eine »Kinderkrankheit«, sondern betreffen auch Erwachsene. Die Masern können auch zu Komplikationen wie etwa Lungenentzündungen und Gehirnentzündungen führen.

Weitere Informationen gibt es von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung , beim Arzt, in Apotheken oder beim Gesundheitsamt des Kreises Herford (montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13Uhr) unter 05221/132115.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6472149?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F