So., 24.03.2019

Bünde: Verkaufsoffene Sonntage bei Frühlingsfest und Zwiebelmarkt geplant Verdi will nicht klagen

Zuletzt fand in der Elsestadt im vergangenen September ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die beiden weiteren geplanten Termine im letzten Jahr hatte Verdi vor dem Mindener Verwaltungsgericht beanstandet. Sie wurden daraufhin abgesagt.

Zuletzt fand in der Elsestadt im vergangenen September ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die beiden weiteren geplanten Termine im letzten Jahr hatte Verdi vor dem Mindener Verwaltungsgericht beanstandet. Sie wurden daraufhin abgesagt. Foto: Daniel Salmon

Von Daniel Salmon

Bünde (WB). Das dürfte die Gewerbetreibenden in der Bünder Innenstadt freuen. Die Gewerkschaft Verdi hat nicht vor, gegen die für das Frühlingsfest und den Zwiebelmarkt geplanten verkaufsoffenen Sonntage gerichtlich vorzugehen.

Das sagte Ursula Jacob-Reisinger, zuständige Gewerkschaftssekretärin für den Fachbereich Handel, auf Anfrage dieser Zeitung.

Bei dieser Nachricht dürfte den Verantwortlichen der Handel Bünde GbR wohl ein Stein vom Herzen fallen. Die Interessenvertretung der Kaufleute in der Elsestadt hatte Shoppingsonntage für den 19. Mai (Frühlingsfest) und den 29. September (Zwiebelmarkt) beantragt. Politisch entschieden werden soll darüber nun in den Sitzungen des Hauptausschusses am kommenden Dienstag und des Stadtrates Anfang April.

Begrenzter Bereich für Öffnung

Wie berichtet, hatte Verdi die letzten beiden geplanten Sonntagsöffnungen im vergangenen Jahr (am 7. Oktober und am 4. November ) mit Klagen vor dem Mindener Verwaltungsgericht stoppen lassen. Die Gewerkschaft hatte damals vor allem gerügt, dass die Kommune die verkaufsoffenen Sonntage nicht ausreichend begründet habe. Auf Rechtsmittel hatte Stadt daraufhin verzichtet.

»Vielleicht gelingt es uns ja diesmal, die Termine hieb- uns stichfest zu machen«, hatte Handel-Bünde-Geschäftsführer Georg Kruthoff dieser Zeitung bereits vor einigen Monaten gesagt. Und das scheint auch der Fall zu sein. Schließlich – und das wird auch in den Begründungen für die Sonntagsöffnungen ausgeführt – handele es sich bei Frühlingsfest und Zwiebelmarkt um Traditionsveranstaltungen, die seit mehr als 30 Jahren stattfinden.

»Beide Jahrmärkte lösen erhebliche Besucherströme aus der gesamten Region OWL aus. Die für beide Veranstaltungen in den Vorjahren erstellten Sicherheitskonzepte gehen von hohen Besucherzahlen aus«, formuliert die Stadt. So würden beim Frühlingsfest von 40.000 bis 60.000 Besuchern bei einer Veranstaltungsfläche von rund 17.000 Quadratmetern ausgegangen. Für den Zwiebelmarkt werden sogar bis zu 80.000 Personen erwartet – bei einer Veranstaltungsfläche von rund 24.000 Quadratmetern. Wichtig dabei: Es dürfen jeweils nur die Geschäfte öffnen, die sich in diesem Bereich befinden.

Kaufleute können besser planen

»Wir haben zwar nach wie vor keine Sympathien für verkaufsoffene Sonntage. Aber so wie die räumlichen Einschränkungen und Besucherprognosen der Volksfeste beschrieben sind, sehen wir keinen Anlass, dagegen zu klagen«, sagt Verdi-Gewerkschaftssekretärin Jacob-Reisinger. Mit Blick auf die von Verdi zuletzt angegriffenen Sonntagsöffnungen in Bünde ergänzt sie: »Die Formulierungen der Anträge sind – so wie sie jetzt – okay. Wenn wir die letztes Jahr auch so bekommen hätten, hätten wir diesen ganzen Stress gar nicht gehabt.«

Im Rathaus jedenfalls ist man froh, dass die Gewerkschaft die Bünder Sonntagsöffnungen dieses Mal nicht gerichtlich beanstanden will. »Diese Aussage von Verdi ist wichtig für die Kaufmannschaft, die nun auch besser planen kann«, so Bürgermeister Wolfgang Koch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6492380?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F