Di., 16.04.2019

Bünde: seit 20 Jahren Programm für Kinder mit Behinderung Diese Ferienspiele sind einmalig

Auftakt der Ferienspiele für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen: Zahlreiche Vertreter von Stadt, Lebenshilfe und Lions-Club waren ins Jugendzentrum Atlantis gekommen.

Auftakt der Ferienspiele für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen: Zahlreiche Vertreter von Stadt, Lebenshilfe und Lions-Club waren ins Jugendzentrum Atlantis gekommen. Foto: Bexte

Bünde (WB/bex). Das gibt es in OWL, ja in NRW wohl kein zweites Mal: Seit 20 Jahren kommen in Bünde Kinder und Jugendliche mit Behinderungen zu Ferienspielen zusammen. Gestern war erneut Auftakt im Jugendzentrum Atlantis.

16 Kinder und Jugendliche aus dem Kreis Herford im Alter von sechs bis 17 Jahren machen diesmal mit. »Das sind jetzt die 41. Ferienspiele für Kinder mit einem Handicap, im Jahr 1999 ging es los«, erinnerte Reiner Ebmeier, Vorsitzender des Arbeitskreises Behinderte und Pflegeberatung, an die Ursprünge.

Zweimal im Jahr gibt es dieses Angebot, jeweils in den Oster- und den Sommerferien, das der Arbeitskreis organisiert und die Lebenshilfe Lübbecke vor Ort durchführt. Morgens werden die Kinder von zu Hause abgeholt, am Nachmittag wieder zurückgebracht. »Nicht zuletzt ist dies eine Gelegenheit, die Eltern zu entlasten, damit die mal etwas Zeit für sich oder die Geschwisterkinder haben«, sagt Horst Bohlmann, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Lübbecke.

Besuch bei Dr. Oetker

»Einige Kinder waren bereits beim vorigen Mal dabei. Und wenn es mit den Ferienspielen zu Ende geht, freuen sie sich bereits auf das nächste Mal«, erklärt Pädagogin Stefanie Telthörster-Kröger, die sich mit einem Team von Betreuern um die Ferienspielkinder kümmert.

Unter Anleitung bastelten die Kinder und Jugendlichen zum Auftakt Osterschmuck. Foto: Bexte

Los ging es gestern mit dem Basteln von Osterdekorationen. Bis zum übernächsten Freitag haben die Veranstalter viel auf die Beine gestellt: Ein Erste-Hilfe-Kurs für Einsteiger, eine Ostereiersuche mit Brunch, ein Besuch bei Dr. Oetker in Bielefeld, ein Erlebnistag mit Spiel und Spaß, eine Pralinenwerkstatt und zum Abschluss ein Besuch bei den Lamas und Alpakas im Wildrosenhof in Preußisch Oldendorf stehen ebenfalls auf dem Programm.

Lions-Club hilft

Um all das zu ermöglichen, hilft der Lions-Club Bünde mit einem finanziellen Beitrag. »Und wir werden das auch im Sommer bei den nächsten Ferienspielen machen – wenn das dann hier noch möglich ist«, kündigte Lions-Club-Präsident Peter Diekmann mit Blick auf den anstehenden Umzug des Jugendzentrums in die ehemalige katholische Grundschule an der Haßkampstraße an.

»Bis dahin wird es das Jugendzentrum hier aber noch geben«, versicherte Bürgermeister Wolfgang Koch. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für das in dieser Form einmalige Angebot.

Das Zusammenleben mit Menschen mit Behinderung steht auch im Mittelpunkt eines Europäischen Aktionstages am 3. Mai: Für den Kreis Herford findet er diesmal ab 17 Uhr in und vor der Löhner Werretalhalle statt – mit viel Musik und Informationen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545704?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F