Autos stoßen in Bünde zusammen – 31.000 Euro Schaden und zwei verletzte Männer
Bei »Rot« gefahren?

Bünde (WB). Ein 24-Jähriger aus Bünde und ein 48-Jähriger aus Herford sind am Mittwochabend in Bünde bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Bünder bei »Rot« über eine Ampelkreuzung gefahren ist.

Donnerstag, 06.06.2019, 12:10 Uhr aktualisiert: 06.06.2019, 12:12 Uhr
Beide Autos sind abgeschleppt worden. Es entstand Schaden in Höhe von 31.000 Euro. Foto: Polizei
Beide Autos sind abgeschleppt worden. Es entstand Schaden in Höhe von 31.000 Euro. Foto: Polizei

Der Unfall ereignete sich laut Mitteilung der Polizei gegen 23.05 Uhr auf der Kreuzung Levisonstraße/Blankener Straße. Der 24-Jährige aus Bünde fuhr mit seinem Alfa Romeo auf der Blankener Straße in Richtung Osnabrücker Straße.

Vor der Kreuzung habe er festgestellt, »dass er den beiden vor der roten Ampel wartenden Fahrzeugen direkt vor ihm nicht mehr ausweichen konnte«, so die Polizei. Daraufhin soll der Bünder mit seinem Auto auf die Linksabbiegerspur gewechselt haben und bei »Rot« auf die Kreuzuung gefahren sein.

Gleichzeitig fuhr ein 48-Jähriger aus Herford mit seinem schwarzen Audi A6 von der Levisonstraße in den Kreuzungsbereich. Laut Polizei hatte er »Grün«. Die beiden Autos stießen zusammen, die Fahrer verletzten sich leicht.

Die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr streute die Fahrbahn ab. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf mindestens 31.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6670207?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Auf Bürger kommen massive Einschränkungen im Alltag zu
Der Bund will nur noch die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause erlauben.
Nachrichten-Ticker