Do., 13.06.2019

Feste in Kirchlengern und Bünde – 930 Rödinghauser fahren nach Hamburg Drei Gesamtschulen feiern 30-Jähriges

Das ehemalige Hauptschul-Gebäude an der Ringstraße wurde im Laufe der Jahre für die Gesamtschule immer wieder erweitert.

Das ehemalige Hauptschul-Gebäude an der Ringstraße wurde im Laufe der Jahre für die Gesamtschule immer wieder erweitert. Foto: Christina Bode

Von Christina Bode

Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen (BZ). 30 Jahre ist es her, dass aus Elterninitiativen heraus Gesamtschulen gegründet wurden. Egal, ob nach Klasse 10 oder Abitur: Tausende Schüler haben an diesen Schulen seitdem erfolgreich ihren Abschluss gemacht.

Inge Pilz erinnert sich noch genau an die Sommerferien 1989. Die ehemalige Hauptschullehrerin war eine der Lehrer, die bei der Neugründung der Gesamtschule dabei waren. »Es war ein großer Umschwung. Das Konzept, die Schüler, die Lehrer – alles wurde neu zusammengestellt. In den Ferien haben wir den neuen Kollegen bei der Wohnungssuche geholfen«, erinnert sie sich.

Kommentar

Wer sich für die Gesamtschule entscheidet, dem stehen an dieser Schulform alle Türen offen. Ob man sich nach der Klasse 10 für eine Ausbildung entscheidet oder nach dem Abitur studiert – das Besondere dieser Schulform ist, dass jeder Schüler selbst entscheiden kann, welchen Weg er geht. Auch Interessenschwerpunkte kann jeder selbst wählen. Dass es dieses Schulsystem in der Region gibt, ist vor allem Elterninitiativen zu verdanken. Danke für so viel Engagement! Christina Bode

Zehn Lehrer waren es, die damals mit vier Klassen im roten Pavillon, der später als Mensa genutzt wurde, starteten. Später, als es mehr Klassen wurden, zog die Schule dann in den Trakt C an der Ringstraße. Schon ein Jahr nach Gründung gab es erste Gespräche zur Gründung eines Schulzweckverbandes mit Kirchlengern, der mit dem Schuljahr 1991/92 an den Start ging. »Die Schule in Kirchlengern war alleine nicht tragbar und Bünde suchte jemanden zur Mitfinanzierung der Oberstufe. So war allen geholfen«, sagt Antje Stuke.

In Rödinghausen starteten zum Schuljahr 1989/90 sogar fünf Eingangsklassen, »danach waren wir immer vierzügig«, sagt Schulleiter Andreas Hillebrand. Das Gebäude, in dem vorher ebenfalls die Hauptschule untergebracht war, wurde für die Gesamtschule neu renoviert.

Wenn es auch kein rundes Jubiläum ist, so feiern alle drei Schulen den 30. Geburtstag.

Gesamtschule Bünde

Unter dem Motto »Erich feiert« laden Schüler, Lehrer und Eltern zum 30-jährigen Bestehen der Schule ein. Mit einem großen Schulfest wird am Samstag, 29. Juni, von 14 bis 18 Uhr auf dem Schulgelände gefeiert. »Alle Klassen bereiten Mitmach-Aktionen und Stände passend zum Motto vor«, sagt Schulleiterin Antje Stuke. Im A-Gebäude geben die Schüler Einblicke in den Unterricht und auch ein Malwettbewerb ist geplant. An einem Menschen-Kicker können sich Fußballbegeisterte austoben.

Gesamtschule Kirchlengern

Auch in Kirchlengern wird der Geburtstag mit einem Schulfest gefeiert. Eine Woche nach dem Fest in Bünde, am Samstag, 6. Juli, von 14 bis 18 Uhr, heißt es hier

In der Gesamtschule Kirchlengern war zuvor die Hauptschule untergebracht. Foto: Bode

»Kästner bewegt«. Verschiedene AG’s – unter anderem die Trommel-AG und die Ukulele-AG – haben ein Bühnenprogramm zusammengestellt. Sportlich betätigen können sich die Besucher an einer Kletterwand, am Menschen-Kicker und beim Bubble-Soccer.

Gesamtschule Rödinghausen

Nicht mit einem Fest, sondern mit einem großen Schulausflug wird in Rödinghausen der Geburtstag im September gefeiert. »Wir haben einen Sonderzug gemietet und fahren mit 930 Schülern und Lehrern nach Hamburg«, berichtet Schulleiter Andreas Hillebrand. Mit einem alten Schaufelraddampfer können die Schüler eine

Erst kürzlich wurde der Neubau an der Gesamtschule Rödinghausen eingeweiht. Foto: Bode

Hafenrundfahrt unternehmen, die Schüler der Oberstufe nehmen an Stadtführungen teil. Sie können zwischen verschiedenen Zukunfts-Themen wählen. Im November soll dann eine offizielle Feierstunde im Rahmen eines Schulkulturabends stattfinden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6685754?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F