Sa., 21.09.2019

Am Autohof fehlt der Anschluss an andere Verkehrsmittel SPD: »Flixbus-Halt besser am ZOB oder Bahnhof«

Künftig wird ein Flixbus wieder in Bünde halten. Doch ist die gewählte Haltestelle gut geeignet? Die SPD meint nein.

Künftig wird ein Flixbus wieder in Bünde halten. Doch ist die gewählte Haltestelle gut geeignet? Die SPD meint nein. Foto: dpa

Bünde (WB/KaWe). Welches ist die passende Haltestelle für den Flixbus? Ab April kommenden Jahres soll ein Flixbus in Bünde halten. Das hat Flixbus-Gründer Andreas Schwämmlein nun bestätigt. Geplant ist ein Halt am Autohof Bünde.

In der Sitzung des Verkehrsausschusses merkte Wolfgang Pohl (SPD) an, dass der Flixbus dort gar keinen Anschluss an weitere Verkehrsmittel hätte. Er regte an, dass der Bus, der von Berlin nach Stuttgart fährt, besser am Bahnhof oder am ZOB halten sollte. Andreas Siepenkothen, Technischer Beigeordneter, sagte, dass Flixbus diesen Halt selber ausgewählt hätte. Außerdem sei der ZOB gefördert worden für den ÖPNV. Ist diese Förderung noch nicht abgelaufen, drohten der Stadt empfindliche Strafzahlungen. Außerdem wolle man dem IC-Halt, für den sich Bünde gerade eingesetzt hatte, nicht mit Konkurrenz gefährden.

Bus keine Konkurrenz zur Bahn

Elmar Holstiege (Grüne) sah den Bus nicht als Konkurrenz zur Bahn und bat die Verwaltung zu prüfen, ob die ZOB-Förderung noch wirksam oder bereits ausgelaufen sei.

Auf Initiative des heimischen FDP-Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler prüfte das Unternehmen die Kapazitäten für einen neuen Halt in Ostwestfalen-Lippe – und die Wahl fiel auf Bünde. »Auf dem Weg von Berlin nach Stuttgart-Kornwestheim liegt Bünde auf direktem Weg und ergänzt die Zwischenstopps in Münster, Hamm, Dortmund, Gießen, Frankfurt, Darmstadt und Karlsruhe. So ist Bünde ohne Umstieg mit Berlin und Stuttgart verbunden.«

Die letzte Genehmigung der zuständigen Behörde für den Halt in Bünde steht zwar noch aus, gelte seiner Mitteilung zufolge jedoch als reine Formsache, so Schäffler.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6944619?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F