Fr., 11.10.2019

Albanisches Ensemble gibt Konzert in Grundschule Bustedt Ungewohnte Klänge

Das albanische Ensemble »Sazet e Përmetit« machte am Freitagvormittag Station in der Aula der Grundschule Bustedt. In traditionellen Gewändern präsentierten sie Musik aus ihrer Heimat. Das junge Publikum war begeistert.

Das albanische Ensemble »Sazet e Përmetit« machte am Freitagvormittag Station in der Aula der Grundschule Bustedt. In traditionellen Gewändern präsentierten sie Musik aus ihrer Heimat. Das junge Publikum war begeistert. Foto: Hilko Raske

Von Hilko Raske

Bünde (WB). Wer heutzutage Musik hört, stellt schnell fest, das amerikanische und britische Produktionen dominieren. Dass jenseits des Pop-Mainstreams ganz andere Klangwelten existieren, konnten am Freitagvormittag Mädchen und Jungen der Grundschule Bustedt erleben.

Das albanische Ensemble »Sazet e Përmetit« machte Station in der Aula der Grundschule. Unter dem Motto »Musiker der Welt im JeKits-Klassenzimmer« war die fünfköpfige Formation aus Köln angereist, um den Kindern einen Einblick in die traditionelle Musik des albanischen Südwestens zu geben. Möglich gemacht wurde diese musikalische Stippvisite durch die Teilnahme der Grundschule am »JeKits«-Projekt.

Fünf Bünder Schulen beteiligt

Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein kulturelles Bildungsprogramm des Landes NRW, das jedem Kind an einer Grundschule den Zugang zu Instrumenten, zum Tanzen und Singen ermöglichen soll. Es ist das landesweite Nachfolgeprogramm von »Jedem Kind ein Instrument«, das im Jahr 2007 für das Ruhrgebiet entwickelt wurde. Die Grundschule Bustedt, die sich seit 2010 daran beteiligt, ist eine von fünf Bünder Grundschulen, die am Programm teilnehmen. Kooperationspartner vor Ort ist außerdem die städtische Musikschule Bünde.

»Durch dieses Programm erreichen wir Kinder, die wir ansonsten nicht erreichen würden«, sagte Musikschulleiter Ullrich Dittmar, der unter den Zuhörern weilte. In der zweiten Klasse erhielten Kinder so einmal wöchentlich elementaren Musikunterricht. Im Folgejahr würde dann die Möglichkeit bestehen, gegen eine geringe Gebühr das Spielen von Instrumenten zu erlernen. »In Bustedt nehmen aktuell 37 Mädchen und Jungen daran teil, so dass wir sogar zwei Gruppen bilden mussten.«

Rhythmen reißen Publikum mit

Doch wie ist es zum Besuch des albanischen Ensembles gekommen? »Die JeKits-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk globaler Musik ›Klangkosmos NRW‹ ein Projekt entwickelt, bei dem Musiker aus aller Welt im JeKits-Unterricht zu Gast sind, um den Kindern eine unmittelbare und lebendige Begegnung mit Musikern aus anderen Kulturkreisen und ihrer Musik zu ermöglichen«, informierte Schulleiterin Bettina Wolff. Sie habe die Stiftung angeschrieben und eine positive Rückmeldung erhalten. »So erleben Kinder einmal etwas anderes als die Musik aus dem Radio.«

Die Mädchen und Jungen waren jedenfalls begeistert von den Melodien, die mit Rahmentrommel, Klarinette, Geige, Laute und Akkordeon erzeugt und von zwei Stimmen begleitet wurden. »Das ist super«, rief eines der zuhörenden Mädchen während einer Pause. Zum Repertoire gehörten unter anderem Lieder für Hochzeiten sowie lokale Volkslieder.

Die schnellen Rhythmen rissen das junge Publikum mit. Die ungewohnten, da polyphonen Klanggebilde gaben den Schülern einen Eindruck davon, dass Musik auch ganz anders sein kann, als sie normalerweise im Radio zu hören ist.

Musikstil aus Südwest-Albanien

In der Grundschule Bustedt lernten die Kinder einen Gesangsstil kennen, der als »Iso-Polyphonie« bezeichnet wird und der in Südwest-Albanien, aber auch in Nordwest-Griechenland beheimatet ist. Er ist seit 2008 als Immaterielles Kulturerbe von der Unesco anerkannt. In Albanien wird dieser Gesangsstil vor allem in den südlichen Regionen Toskeria und Laberia gepflegt. Das Ensemble »Sazet e Përmetit« gehört seit vielen Jahren zu den besten Ensembles polyphoner Tradition, die die Gesangsstimmen auf Instrumente übersetzen.

Die Musiker leben alle im kleinen Ort Përmet in Südalbanien. Bei internationalen Tourneen hat das Ensemble das Publikum mit virtuosem Zusammenspiel auf Instrumenten und eindrucksvollem polyphonen Gesang begeistert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994157?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F