Sa., 12.10.2019

Kette Denn’s auf schwieriger Standortsuche – Probleme mit Bebauungsplan Ein Biomarkt für Bünde?

In Herford hat »Denn’s« bereits eine Filiale an der Mindener Straße. Und auch in Bünde möchte das Unternehmen gerne Fuß fassen.

In Herford hat »Denn’s« bereits eine Filiale an der Mindener Straße. Und auch in Bünde möchte das Unternehmen gerne Fuß fassen. Foto: Daniel Salmon

Von Daniel Salmon

Bünde (WB). Mehr als 250 Biomärkte betreibt das Unternehmen »Denn’s« bereits in Österreich und Deutschland – unter anderem in Herford. Und auch in Bünde würde die Kette gerne Fuß fassen. Aber das scheint nicht so einfach zu sein.

Im Blick hatte man zuletzt ein Objekt an der Wasserbreite. In dem Ladenlokal war einst die Modekette Charles Vögele, später dann die niederländische Einzelhandelskette Miller & Monroe, untergebracht. »Wir sind immer auf der Suche nach geeigneten Standorten, um mit unseren »Denn’s«-Biomärkten so nah wie möglich bei unseren Kundinnen und Kunden vor Ort zu sein. Der Standort an der Wasserbreite ist bereits der zweite Standort, den wir in Bünde ausführlich geprüft haben«, teilt Ralph Bruhne, Expansionsleiter des Unternehmens (rund 6000 Produkte im Sortiment) für die Region Hamburg-Hannover, auf Anfrage mit.

Lage wäre bestens geeignet gewesen

Für einen Standort in Bünde hatte das Unternehmen den ehemaligen »Miller & Monroe«-Laden an der Wasserbreite im Visier – aber der Bebauungsplan lässt hier kein Lebensmittelgeschäft zu. Foto: Daniel Salmon

Und aus Sicht von »Denn’s« sei die Lage »bestens geeignet«, um dort einen Biomarkt zu eröffnen. Wie es aus dem Rathaus heißt, sei im August eine entsprechende Anfrage eingegangen. Bruhne: »Allerdings lässt der Bebauungsplan der Stadt Bünde hier keinen Lebensmitteleinzelhandel zu und eine Anpassung ist von der Stadt nicht gewollt.«

Henriette König, Leiterin des Rechtsamtes bei der Stadtverwaltung, relativiert diese Einschätzung. So sei für Bünde erst in diesem Jahr das sogenannte Einzelhandelskonzept unter anderem im Planungsausschuss aktualisiert und beschlossen worden. »Das Konzept ist notwendig, um den Einzelhandel in Bünde zu steuern. Die Steuerung des Einzelhandels ist eine stadtplanerische Maßnahme, die einer sinnvollen Stadtentwicklung dient. Gerade der Einzelhandel unterliegt dem Wandel der Zeit«, so König. Denn nicht nur der Onlinehandel und demografische Faktoren würden sich auf den klassischen Einzelhandel auswirken.

Biomarkt soll nicht verhindert werden

»Es ist Aufgabe der Stadt, den Einzelhandel aktiv zu begleiten und die Einkaufslagen strategisch zu entwickeln und zu sichern. Dieses erfolgt durch das entsprechende Einzelhandelskonzept, das festlegt, welche Einzelhandelssortimente an welchem Standort in Bünde angeboten werden sollten«, so die Rechtsamtsleiterin weiter. Das Konzept selbst binde jedoch nur die Verwaltung intern. Um dieses also entsprechend verbindlich umsetzen zu können, bediene man sich im Rathaus der Bebauungspläne. Insofern würden die Bebauungspläne den Rahmen für die Zulässigkeit von Vorhaben abbilden.

»Weder die Verwaltung noch die politischen Gremien möchten die Errichtung eines Biomarktes verhindern, sondern sie versuchen, den Blick auf das gesamte Stadtgebiet zu lenken, die Versorgung des gesamten Stadtgebietes im Auge zu behalten und so eine Stärkung des gesamten Einzelhandels in Bünde zu erreichen«, stellt Henriette König klar.

Standortsuche geht weiter

Für »Denn’s« jedenfalls erfüllt Bünde genau die Voraussetzungen, die für die Ansiedlung eines Marktes notwendig sind. Denn 30.000 Einwohner sollten es schon sein, die sich im Einzugsgebiet eines Marktes befinden. Mindestens 10.000 Einwohner oder Arbeitsplätze sollten es für eine Filiale sein, die mehr in innerstädtischen Bereichen liegt. Gesucht würden dafür passende Immobilien zur Anmietung, zum Kauf oder in Erbpacht mit einer Fläche ab wenigstens 300 Quadratmetern. Ausreichend Parkplätze und Werbeflächen sollten ebenfalls vorhanden sein.

Seitens des Unternehmens »Denn’s« heißt, dass man gemeinsam mit der Stadt weiterhin nach einem geeigneten Standort in Bünde suchen wolle.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994255?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F