Do., 21.11.2019

Piroggen und Lachs: Finne Mathias Korpela steht an Herd und Theke Café Finlandia eröffnet

Ein knappes Jahr war es geschlossen: Nun geht’s im Café Finlandia weiter. Mathias Korpela aus Bündes Partnerstadt Jakobstad wird täglich im Blockhaus anzutreffen sein und mit Unterstützung von zwei Frauen finnische Leckereien zubereiten.

Ein knappes Jahr war es geschlossen: Nun geht’s im Café Finlandia weiter. Mathias Korpela aus Bündes Partnerstadt Jakobstad wird täglich im Blockhaus anzutreffen sein und mit Unterstützung von zwei Frauen finnische Leckereien zubereiten. Foto: Kathrin Weege

Von Kathrin Weege

Bünde (WB). Wie man Piroggen mit Eierbutter oder mit Lachs perfekt zubereitet, das wissen nur die Finnen selber. Wenn das Café Finlandia an diesem Freitag wieder eröffnet, steht ein Experte am Herd und hinter der Theke: Mathias Korpela aus Jakobstad – Bündes finnischer Partnerstadt.

Noch ist sein Deutsch etwas holprig. »Das wird aber jeden Tag besser«, sagt der 41-Jährige lächelnd, der seit etwa vier Wochen in der Zigarrenstadt lebt.

Ein Jahr lang geschlossen

Fast ein Jahr lang war die kleine Gastronomie in dem Holzblockhaus in der Hangbaumstraße geschlossen. »Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Innenbereich und ausgestattet mit komplett neuen Maschinen geht es am Freitag um 9 Uhr wieder los«, sagt Betreiber Hans Rüter. Er selber will im Hintergrund wirken. »Das Gesicht des Cafés ist die Finnin Sanna Grund«, erzählt er. Sie sei an so vielen Tagen wie möglich vor Ort, Mathias Korpela ist ständig im Einsatz.

Mathias Korpela aus Bündes Partnerstadt Jakobstad. Foto: Weege

Fleisch wird es im Finlandia nicht geben, dafür jede Menge finnische Spezialitäten. Neben Piroggen – das sind gefüllte Brottaschen – kommen Lachsgerichte auf den Tisch und finnische Buttermilchwaffeln mit Blaubeeren oder Kirschen. Zum Frühstück wird Konfitüre aus Lakka-Beeren angeboten. »Die Frucht wird auch arktische Moosbeere genannt und wächst nur nördlich des Polarkreises«, weiß Hans Rüter. Bier aus dem Norden kann ebenfalls getestet werden: »Lapin Kulta« – übersetzt: »Lappland Gold«. Zum Abschluss können sich die Gäste eine »Rentierträne« schmecken lassen. »Das ist ein besonderer Wildbeerenlikör aus Finnland. Den gab es auch früher schon immer im Finlandia«, sagt Hans Rüter.

Rustikale Holztische und Stühle

Wenn man das kleine Café beschreiben möchte, dann trifft es das Wort »urig« wohl am besten. Rustikale Holztische und Stühle, ein lodernder Ofen, jede Menge Elch-Deko und Bilder aus Finnland. »Einen Teil der Möbel – vor allem für unseren neu eingerichteten Clubraum – habe ich direkt aus Finnland geholt«, sagt Rüter und nimmt gleich auf der bequemen Bank Platz.

Erfahrung in der Gastronomie

»Mathias Korpelas Onkel Hokan ist seit über 40 Jahren mein bester Freund aus Finnland. So kam der Kontakt auch zustande«, verrät Hans Rüter. Korpela hat in der Vergangenheit Erfahrung in der Gastronomie gesammelt. Er war auf Schiffen beschäftigt, die zwischen den beiden Städten Travemünde und Helsinki verkehrten.

Weitere Renovierungsarbeiten folgen

Nach den Renovierungsarbeiten im Inneren will sich Rüter im kommenden Frühjahr ans Dach machen und zwei Fenster austauschen.

Der neue Betreiber Hans Rüter ist auch der Gründer des Cafés. Vor 30 Jahren eröffnete er das Finlandia mit seiner Ehefrau Eija. Die beste Zeit habe das Café Mitte der 1990er gehabt, meint er. Die Kunden kamen nicht nur aus Bünde, sondern aus der ganzen Region. Anfang der 2000er hat er das Café innerhalb der Familie abgegeben, ab 2008 war es dann fremdverpachtet. Rustikal und urig zugleich ist es im Inneren. Foto: Kathrin Weege

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7081509?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F