Neuneinhalb Jahre Haft im zweiten Prozess gegen Markus W. aus Bünde
Ehefrau getötet

Bielefeld/Bünde (WB/ca). Neuneinhalb Jahre Gefängnis: Das Landgericht Bielefeld hat am Donnerstag Markus W. (48) aus Bünde wegen Totschlags verurteilt . Er hatte 2017 seine Frau Natalie (34) getötet und ihre Leiche in einer Garage in Bielefeld versteckt.

Donnerstag, 06.02.2020, 14:34 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 14:38 Uhr
Der Angeklagte Markus W. am Donnerstag mit seinen Anwälten Peter Rostek (l.) und Dr. Holger Rostek vor dem Landgericht Bielefeld. Foto: Althoff
Der Angeklagte Markus W. am Donnerstag mit seinen Anwälten Peter Rostek (l.) und Dr. Holger Rostek vor dem Landgericht Bielefeld. Foto: Althoff

Es war bereits der zweite Prozess. Im ersten Verfahren hatte das Urteil zehn Jahre gelautet. Damals hatten die Richter es als strafverschärfend gewertet, dass der Angeklagte behauptet hatte, seine Frau sei Opfer eines Sexunfalls geworden. Er habe sie auf ihren Wunsch gedrosselt, und sie sei versehentlich gestorben. Mit dieser Aussagen, so meinte das Gericht damals, habe der Mann das Opfer herabgewürdigt.

BGH hob das erste Urteil auf

Auf die Revision von Verteidiger Dr. Holger Rostek hin hob der BGH das Urteil auf , soweit es die Strafe betraf. Denn der Bundesgerichtshof wertete die Angaben des Angeklagten als zulässige Verteidigungsstrategie.

Motiv als strafverschärfend gewertet

Nun also der zweite Prozess, in dem es nur noch um die Strafhöhe ging. Der Staatsanwalt und der Anwalt der Hinterbliebenen forderten zehn Jahre Haft, die Verteidigung stellte keinen Antrag. Das Gericht verhängte schließlich neuneinhalb Jahre. Als strafverschärfend wertete es das Motiv: Die Frau musste sterben , weil sie sich trennen und die gemeinsame Tochter mitnehmen wollte.

Geständnis nicht als solches gewertet

Auch das angebliche Geständnis des Angeklagten wertete das Gericht nicht als solches, weil Markus W. nicht die angeklagte Tat gestanden, sondern einen Unfall geschildert habe. Das sei kein Geständnis, sagte der Vorsitzende Richter Dr. Georg Zimmermann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7242980?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Comeback mit Auswärtspunkt
Arminias Cebio Soukou (links, hier gegen Frankfurts Martin Hinteregger) erzielte das 1:0 für den Aufsteiger. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker