Mo., 17.02.2020

Fahrer unverletzt - A30 für mehrere Stunden in Richtung Osnabrück gesperrt Lkw kracht in Mittelplanke

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Montagmorgen gegen 9.15 Uhr ein Lkw auf der A30 zwischen Hiddenhausen und Bünde in die Mittelplanke gefahren.

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Montagmorgen gegen 9.15 Uhr ein Lkw auf der A30 zwischen Hiddenhausen und Bünde in die Mittelplanke gefahren. Foto: Daniel Salmon

Von Hilko Raske

Bünde (WB). Auf der A30 ist am Montagmorgen gegen 9.15 Uhr ein Lkw aus bislang unbekannter Ursache in die Mittelleitplanke gekracht. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Hiddenhausen und Bünde in Fahrtrichtung Osnabrück. Weitere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt. Der Fahrer wurde nicht verletzt und konnte aus eigener Kraft den Lkw verlassen. Die Autobahn wurde in der Folge in Fahrtrichtung Osnabrück gesperrt.

Die Feuerwehr Bünde war mit etwa 60 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen vor Ort. Durch den Unfall war ein Tank des Lkw aufgerissen worden. Dadurch lief Diesel aus. Der Lkw habe mehr als 1000 Liter Treibstoff verloren, informierte Stadtbrandinspektor Rüdiger Meier, der den Einsatz leitete. Durch die Kanalisation sei auch Diesel in einen nahe gelegenen Bach geflossen. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Der Lkw wurde gegen 12 Uhr von der Autobahn geschleppt. Nach Angaben der Autobahnpolizei soll die Sperrung bis etwa 17 Uhr anhalten, da die Fahrbahn noch gereinigt werden müsste.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7267333?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F