Toyota-Fahrer (49) geht Polizei bei Verkehrskontrolle in Bünde ins Netz – Anzeige
18 Jahre ohne Führerschein unterwegs

Bünde/Kirchlengern (WB/sal). 18 Jahre fuhr er Auto – dass der 49-Jährige überhaupt keinen Führerschein mehr besaß fiel bis Montagabend anscheinend niemanden auf. Nun ist der Kirchlengeraner der Polizei bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle ins Netz gegangen.

Dienstag, 21.04.2020, 16:10 Uhr aktualisiert: 21.04.2020, 16:12 Uhr
Foto: Jörn Hannemann
Foto: Jörn Hannemann

Der Mann war mit seinem Toyota gegen 23.15 Uhr auf der Bäderstraße in Bünde-Randringhausen unterwegs, als die Beamten seinen Wagen stoppten.

Eine Fahrerlaubnis konnte er bei der Kontrolle allerdings nicht vorlegen. „Stattdessen schilderte er den Kollegen, dass ihm der Führerschein bereits im Jahr 2002 entzogen worden war“, so Polizeisprecherin Simone Lah-Schnier. Sein Auto musste der 49-Jährige somit stehen lassen. Den Kirchlengeraner erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7378778?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Erst Spiel gedreht und dann noch verloren
Sein elftes Saisontor und sein sechster Treffer vom Punkt: In der 24. Minute glich
Nachrichten-Ticker