Dreister Diebstahl in Bünder Optikergeschäft – Festnahme am Nordring
Polizei schnappt Brillen-Diebe

Bünde (WB/sal). Weit kam das Räuberduo mit seiner Beute nicht: Nachdem sie beim Optikergeschäft Apollo in der Bünder Innenstadt mehrere Brillengestelle gestohlen hatten, wurden die Verdächtigen (beide 22 Jahre) nur kurze Zeit später von der Polizei gestellt.

Dienstag, 23.06.2020, 18:37 Uhr aktualisiert: 23.06.2020, 18:40 Uhr
Nachdem sie in der Apollo-Filiale in der Bünder Innenstadt mehrere Brillengestelle gestohlen hatten, wurden die Verdächtigen nur kurze Zeit später von der Polizei gestellt. Foto: Daniel Salmon
Nachdem sie in der Apollo-Filiale in der Bünder Innenstadt mehrere Brillengestelle gestohlen hatten, wurden die Verdächtigen nur kurze Zeit später von der Polizei gestellt. Foto: Daniel Salmon

Tatort Eschstraße: Nach ersten Ermittlungen hatten die Diebe das Brillengeschäft am späten Dienstagnachmittag – etwa gegen 17.20 Uhr – betreten. „Die südländisch aussehenden Männer trugen dabei einen vorgeschriebenen Mundschutz und gingen zielgerichtet auf die Sonnebrillenauslage des Geschäftes zu“, so ein Sprecher der Herforder Kreispolizeibehörde.

Keine lange Flucht

Eine Mitarbeiterin sprach die beiden 22-Jährigen schließlich an und fragte, ob sie etwas kaufen wollen. Laut Polizei hatte das Duo zuvor bereits verschiedene Fassungen von Markenherstellern wie Ray Ban und Calvin Klein in der Hand gehalten. Einer weiteren Apollo-Angestellten fiel jedoch auf, dass die Verdächtigen mehrere Brillengestelle in eine Tasche steckten und stellte die Männer zur Rede. Daraufhin stießen sie die Frau zur Seite und rannten aus dem Laden. Ein 30-jähriger Zeuge versuchte noch, einen der Täter festzuhalten – allerdings vergeblich.

Doch lange dauerte die Flucht der Brillendiebe nicht an. Bereits kurz nach dem Diebstahl gelang es der Polizei, die Verdächtigen im Rahmen einer rasch eingeleiteten Fahndung dingfest zu machen. Nach Aussagen einer Zeugin ging das Duo den Beamten am Nordring – unweit des Tatortes ins Netz.

Duo ist polizeibekannt

Dabei kam heraus: Die beiden Bielefelder sind wegen ähnlich gelagerter Delikte bereits polizeibekannt. Auf richterliche Anordnung blieben sie über Nacht in Polizeigewahrsam. „Die kriminalpolizeilichen Ermittler haben aufgrund der Schwere der strafrechtlichen Vorwürfe einen Vorführungstermin beim Haftrichter des Amtsgerichtes Herford erwirkt“, so der Polizeisprecher. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7464678?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker