Bünder (39) bleibt bei Unfall in Lübbecke unverletzt – Unfallursache unklar
Lkw stoßen auf der B239 frontal zusammen

Bünde/Lübbecke (WB). Ein 39-jähriger Mann aus Bünde ist am Donnerstagmorgen in einen Lkw-Unfall auf der B239 in Lübbecke (in Höhe der Barre-Brauerei) verwickelt worden. Er blieb unverletzt. Im Berufsverkehr sorgte die Sperrung der Kreuzung B65/B239 für erhebliche Probleme.

Donnerstag, 25.06.2020, 11:25 Uhr aktualisiert: 25.06.2020, 13:22 Uhr
Obwohl sich die beiden Führerhäuser bei dem Aufprall ineinander verkeilten, erlitt nur einer der beiden Fahrer leichte Blessuren. Foto: Polizei
Obwohl sich die beiden Führerhäuser bei dem Aufprall ineinander verkeilten, erlitt nur einer der beiden Fahrer leichte Blessuren. Foto: Polizei

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 23-jähriger Fahrer eines Sattelzugs aus Bremen gegen 5.30 Uhr auf der Bundesstraße bergauf unterwegs, als das Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kam es zur Kollision mit einem Sattelzug, der von dem Bünder gelenkt wurde. Zwar verkeilten sich die beiden Führerhäuser bei dem Aufprall ineinander, dennoch erlitt nur der 23-Jährige leichte Blessuren.

Warum der Sattelzug aus Bremen auf die andere Fahrspur kam, ist noch nicht geklärt. Ob der 23-Jährige während der Fahrt möglicherweise abgelenkt war, ist jetzt Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Beamten stellten die Zugmaschine sowie das Handy des Fahrers sicher.

Sperrung bis in die Mittagsstunden

Bei dem Unfall traten erhebliche Mengen an Betriebsstoffen wie Öl aus den beiden Fahrzeugen aus und verteilte sich breitflächig auf der abschüssigen Straße. Zudem fuhren noch andere Fahrzeuge durch die schmierige Flüssigkeit. Daher wurde eine Spezialfirma zur Reinigung der Straße angefordert.

Da auch der Abtransport der beiden Lkw viel Zeit in Anspruch nahm, dauerte die Straßensperrung bis in die Mittagsstunden an. Neben der Polizei waren auch Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie eine Rettungswagenbesatzung zum Unfallort ausgerückt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7467343?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Ist Wilfried W. doch schuldfähig?
Dr. Nahlah Saimeh
Nachrichten-Ticker