Drei Menschen werden bei Autounfall in Bünde verletzt
Fahrendes Auto übersehen

Bünde (WB). Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zu Donnerstag sind drei Menschen in Bünde verletzt worden. Auf der Hansastraße war ein BMW auf einen Peugeot aufgefahren.

Donnerstag, 24.09.2020, 12:57 Uhr aktualisiert: 24.09.2020, 13:00 Uhr
Auch der BMW musste abgeschleppt werden. Foto:
Auch der BMW musste abgeschleppt werden.

Die Polizei wurde um 1.20 Uhr alarmiert. Zuvor soll eine 32-Jährige aus Minden mit ihrem silbernen Peugeot mit „augenscheinlich angepasster Geschwindigkeit“ die Hansastraße in Richtung Rödinghausen befahren haben. In Höhe der Einmündung Droste-Hülshoff-Straße sei plötzlich und unerwartet ein BMW ungebremst auf den Peugeot aufgefahren sein.

Am Steuer des BMW saß ein 23-Jähriger aus Rödinghausen. Laut gegenwärtigen Kenntnisstand soll er den Peugeot übersehen haben. Der Rödinghauser, die Mindenerin sowie ein 34-jähriger Beifahrer im Peugeot wurden verletzt und kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf etwa 8.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7599953?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Brandsatz vor Tönnies-Villa: Paar festgenommen
An dieser Zufahrt zum Anwesen der Familie Tönnies wurden die verdächtigen Gegenstände gefunden. Foto: Christian Althoff
Nachrichten-Ticker