Aktuell sind 228 Personen infiziert
Zwei Tote und 14 neue Mutationsfälle im Kreis Herford

Kreis Herford (WB) -

Zwei weitere Tote, 14 neue Mutationsfälle und 31 neue bestätigte Corona-Infektionen meldet der Kreis Herford.

Freitag, 26.02.2021, 16:20 Uhr
Das ist die Übersicht über die Corona-Fälle im Kreis Herford.
Das ist die Übersicht über die Corona-Fälle im Kreis Herford. Foto: Kreis Herford

Bei den beiden an oder mit Corona Verstorbenen handelt es sich um einen 65-Jährigen aus Bünde und einen 97-Jährigen aus einer Pflegeeinrichtung in Enger. Die Zahl der Todesfälle steigt damit auf 138.Aktuell infiziert sind 228 Personen (plus 14), sie verteilen sich auf Herford (54), Spenge (21), Bünde (30), Löhne (20), Vlotho (11), Enger (39), Rödinghausen (18), Hiddenhausen (17) und Kirchlengern (18). Der Inzidentwert bleibt bei 59,9.

Mittlerweile haben sich 72 Menschen, die ihren Wohnsitz im Kreis Herford haben, mit der britischen Mutation des Corona-Virus infiziert. 14 weitere Fälle sind dazugekommen, davon 5 aus dem Wittekindshof in Enger. In der Wohneinrichtung wurden seit dem Wochenende 29 nachgewiesene Mutationen bekannt.

21 Patienten werden stationär in den Krankenhäusern behandelt, davon 15 mit Wohnsitz im Kreis Herford. Hiervon werden 6 intensivmedizinisch betreut, 5 davon müssen beatmet werden. In 10 Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe sind 28 Bewohner und Patienten und 14 Beschäftigte infiziert. In 5 Kitas gibt es Infektionen bei 6 Kindern und einem Mitarbeiter. In 8 Schulen gibt es Infektionen bei 8 Schülern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7840080?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Entscheidung zwischen Laschet und Söder - Frist läuft ab
Markus Söder (r), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, und Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, kommen zu einer Pressekonferenz.
Nachrichten-Ticker