Freundeskreis Herforder Bismarckturm feiert 25-jähriges Bestehen – fast die Hälfte der Zeit war Peter Bubig Vorsitzender
Verein eine moderne Handschrift verliehen

herford -

Zwölf kleine Bismarck-Medaillen hat Peter Bubig im vergangenen Jahr bei seiner Verabschiedung als Vorsitzender des Freundeskreises Herforder Bismarckturm erhalten. Für jedes Jahr, in dem er dem Verein vorstand, eine Medaille. Von Ralf Meistes
Sonntag, 18.04.2021, 20:29 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 18.04.2021, 20:29 Uhr
Entspannt mit einem Buch vor dem Wahrzeichen.
Entspannt mit einem Buch vor dem Wahrzeichen. Foto: Hartmut Horstmann
Wenn der Freundeskreis in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert, wird der ehemalige Vorsitzende selbstverständlich auch dabei sein. „Als ich 2008 den Posten von Günther Sauder übernommen hatte, wollte ich das maximal zehn Jahre machen. Am Ende sind es zwölf geworden. Ich habe mich inmitten der Mitglieder immer pudelwohl gefühlt“, sagt der ehemalige Polizist. Wobei er durchaus Respekt vor der Aufgabe hatte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7922534?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7922534?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker