Enger „Kunde muss Tierwohl auch bezahlen“

Tierwohl, Insektensterben, Klimawandel: Jochen Höner vom Ortsverein Enger-Spenge (von links) und die Vorstandsmitglieder des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Herford-Bielefeld, Michael Kleimann, Friederieke Detering, Hermann Dedert und Bernd Upmeier zu Belzen, bewegen zahlreiche Themen. Foto: Ruth Matthes

Der Landwirtschaftliche Kreisverband Herford-Bielefeld hat seine Ernteprognose für 2020 abgegeben. Zugleich hat er auf die Anforderungen für Umwelt- und Tierschutz hingewiesen. mehr...

Symbolfoto Foto: dpa

Enger Räuber schlägt Opfer mit der Faust ins Gesicht

Zwei Männer haben am Dienstagvormittag an der Bahnhofstraße in Enger einen 37-Jährigen ausgeraubt. Einer der Täter schlug dem Opfer außerdem mit der Faust ins Gesicht. mehr...


Mitarbeiter des Bauhofs haben an der Tiefenbruchstraße mit dem Rückbau der Bushaltebucht vor dem Gymnasium begonnen. Foto:

Enger Schulweg wird sicherer

Die Stadt Enger nutzt die Sommerferien, um die Schulwegsicherheit im Bereich der Bushaltestellen an der Tiefenbruchstraße zu verbessern. Anstelle der bisherigen Bushaltebucht vor dem WGE wird hier der Gehweg verbreitert und an aktuelle Konzepte der Verkehrsplanung angepasst. mehr...


Marie-Luise Sievert (links) und Regine Steffen sind mit dem Verkauf von Fair Trade-Produkten und nachhaltigen, mikroplastikfreien Waren jetzt umgezogen in das Haus der Kulturen. Das freut Integrations- und Ehrenamtskoordinatorin Kordula Schimke. Foto: Dembert

Enger Im Haus der Kulturen wird fair gehandelt

Seit fast 20 Jahren bietet Marie-Luise Sievert fair gehandelte Waren aus aller Welt zum Kauf an. Weil ihr bisheriger Standort, das Café Solero, bis auf Weiteres geschlossen bleibt, ist die Engeranerin mit ihrem Verkauf in das Haus der Kulturen (HdK) umgezogen. mehr...


Seit Tagen telefonisch kaum zu erreichen: das Straßenverkehrsamt in Kirchlengern. Foto: Daniel Salmon

Kreis Herford Im Straßenverkehrsamt streiken die Telefone

Die Telefonstörung im Straßenverkehrsamt in Kirchlengern ist noch nicht behoben. Der Kreis Herford hat deshalb zentrale Mailadressen bekannt gegeben, über die Kontakt möglich ist mehr...


„Parken nur in gekennzeichneten Flächen erlaubt“: Hans-Joachim Weber (links) und Dr. Olaf Ganschow ärgern sich, dass an der Bielefelder Straße nicht genügend Parkplätze zur Verfügung stehen. In der Nachbarschaft haben sie Unterschriften gesammelt. Foto: Christina Bode

Enger „Uns fehlen die Parkplätze“

Mehr Platz für Fußgänger und eine bessere Aufenthaltsqualität soll die Bielefelder Straße seit ihrem Umbau bieten. Da die Parkregelung dafür nicht eindeutig gewesen sei, hat die Stadt Enger die Nebenanlagen als Parkverbotszone markiert und die Parkbuchten neu gekennzeichnet. Bei den Anwohnern sorgt das für Ärger. mehr...


Professor Horst Beuermann (68) möchte die Engeraner einladen, eigene Wünsche und Ideen zur Stadtgestaltung zu äußern und die Widukindstadt aktiv mitzugestalten. Dafür hat der Psychologe einen Bürgerdiskussionstisch ins Leben gerufen. Foto: Dembert

Enger Engeraner sollen ihre Stadt gestalten

„Diese Stadt ist wirklich schön, fast schon paradiesisch. Aber die Infrastruktur lässt zu wünschen übrig“, findet Professor Horst Beuermann. Mit Blick auf die Kommunalwahl möchte er möglichst viele Engeraner animieren, ihre Vorstellungen zur Stadtgestaltung zu äußern und ihnen Gehör verschaffen. mehr...


Hinter der Musikschule trafen sich die Sänger, um mit Chorleiter Hans-Martin Kiefer (rechts) nach langer Pause wieder zu proben. Foto:

Enger Singen unter freiem Himmel

Seit Mitte März ruhte auch der Chorbetrieb des Widukind-Chores. Das Corona-Virus hatte den Sängern einen dicken Strich durch die Planungen zum 100. Chorjubiläum gemacht. Nun konnte sich der Engeraner Chor erstmals wieder treffen. mehr...


So verteilen sich die aktuellen Infektionsfälle. Foto:

Kreis Herford Drei neue Infektionen bestätigt

Über das Wochenende sind drei neue Corona-Fälle im Kreisgebiet dazu gekommen. Die Zahl der Genesenen liegt nach wie vor bei 330, sodass es derzeit kreisweit 41 aktuelle und insgesamt 378 bestätigte Infektionen gibt. mehr...


Krawallo in gewohnter Aktion: Jens Kosmiky, Sebastian Dold, Roman Möller und Sven Kreinberg eröffnen das Doppel-Konzert auf der Liegewiese des Gartenhallenbads Enger als lustige Kindermusikanten. Die Location erweist sich als idealer Veranstaltungsort. Foto: Thomas Meyer

Enger „Eintauchen in ein Kulturbad“

Die Liegewiese des Gartenhallenbads hat sich als idealer Ort für Open-Air-Konzerte entpuppt: grüne Kulisse, natürliches Amphitheater durch die leichte Abschüssigkeit und zentrumsnah. Das Doppel-Konzert von „Krawallo“ und „Foursome“ war bei bestem Wetter rundum gelungen. mehr...


1 - 10 von 1519 Beiträgen