Enger Joystick erleichtert Bauern die Arbeit

Heinz-Hermann Welscher, technischer Geschäftsführer bei Betron, zeigt den Joystick CCI A3, mit dem moderne Landmaschinen ausgestattet werden können. Landwirte können ihre Maschinen bequem über ein Touchpad bedienen. Foto: Christina Bode

Viele moderne Landmaschinen werden vermutlich schon bald mit Technik aus Enger fahren. Auf der Agritechnica hat die Firma Betron Mitte November ihre Neuheit vorgestellt: ein Steuerungsgerät, das Befehle über einen Touchscreen ausführt. mehr...

Wenn Geld eingetrieben werden muss, wird das künftig von Mitarbeitern der Stadt Bünde erledigt. Foto: dpa

Enger/Spenge/Bünde Vollstrecker kommen künftig aus Bünde

Die Städte Enger und Spenge arbeiten künftig enger mit der Stadt Bünde zusammen. Wenn eine Vollstreckung nötig ist, fährt demnächst ein Außendienstmitarbeiter aus Bünde in die Nachbarstädte, um Geld einzutreiben. mehr...


Klaus Bockermann (von links), Jürgen Tomann und Matthias Kühn von der Arbeitsgemeinschaft der Vereine in Westerenger laden zum Nikolausmarkt am kommenden Wochenende ein. Foto: Dembert

Enger Nikolaus kommt nach Westerenger

Manchmal braucht es einen Anlass, um das Alltagsgeschehen zu entschleunigen und die Nachbarschaft zusammenzuführen. In Westerenger trifft sich die Dorfgemeinschaft am kommenden Wochenende auf dem Kirchplatz an der Friedhofsallee, um gemeinsam besinnliche und gesellige Stunden beim 34. Nikolausmarkt zu verleben. mehr...


Fußgänger kommen aktuell nur schwer über die Spenger Straße. Die Grünen schlagen vor, etwa auf Höhe der Fleischerei Kühn einen Fußgängerüberweg einzurichten. Foto: Christina Bode

Enger Spenger Straße soll sicherer werden

Fußgänger sollen die Spenger Straße künftig sicherer überqueren können – zumindest wenn es nach der Grünen-Fraktion im Engeraner Stadtrat geht. Fraktionsvorsitzende Regina Schlüter-Ruff fordert in einem Antrag an den Ausschuss für Öffentliche Sicherheit, Ordnung und Soziales über einen Fußgängerüberweg zu sprechen. mehr...


Symbolbild. Foto:

Bielefeld Sattelzugmaschine schiebt Autos aufeinander

Ein 41-jähriger Mann aus Bielefeld ist am Montag bei einem Unfall auf der Herforder Straße schwer verletzt worden. Eine Sattelzugmaschine hat drei Autos in einander geschoben. mehr...


Der Blick aus dem Widukind-Museum verrät es: Das im vorweihnachtlichen Ambiente erstrahlende Hüttendorf um die Stiftskirche herum ist beim Adventsbummel gut besucht. Foto: Daniela Dembert

Enger Familiärer Markt im Schatten der Kirche

„Wenn an diesem Wochenende der Platz nicht voll gewesen wäre, hätten wir irgendetwas gehörig falsch gemacht“, meint Elektra Brakensiek von der Kaufmannschaft Enger. mehr...


Sina Deppermann, Mutter der Grundschule Belke-Steinbeck/Besenkamp, bietet beim Adventsbummel Plätzchentüten, selbst gemachtes Kräutersalz und Geschenkanhänger zugunsten des Fördervereins an. Foto: Ruth Matthes

Enger Adventsbummel eröffnet

In Enger darf wieder gerodelt werden: Der Adventsbummel rund um die Stiftskirche ist eröffnet. Bis Sonntagabend bieten hier vorwiegend Ehrenamtliche Leckereien und Bastelarbeiten an. mehr...


Bürgermeister Thomas Meyer zeichnet Günter und Gisela Schlottmann für ehrenamtliches Engagement aus. Maria Stuke (von links) nimmt den Ehrenamtspreis stellvertretend für ein Dutzend Helfer der Ausgabestelle Enger der Herforder Tafel entgegen. Foto: Dembert

Enger Stadt Enger zeichnet Ehrenamtliche aus

Günter Schlottmann (60 Jahre im Widukind-Chor) und die Mitarbeiter der Tafel-Ausgabestelle sind mit den Ehrenamtspreisen der Stadt ausgezeichnet worden. mehr...


Die alte Lohgerberei kann mit dem Zuschuss instand gesetzt werden. Foto:

Enger Verein Gerbereimuseum erhält 390.000 Euro

Gute Nachrichten für die Freunde des Gerebereinmuseums in Enger. Der Museumsverein erhält 390.000 Euro Heimatförderung vom Land Nordrhein-Westfalen. Damit kann die alte Lohgerberei baulich instand gesetzt und museal erschlossen werden. mehr...


Der Schlingweg in Dreyen macht seinem Namen derzeit alle Ehre. Hier kann man vor lauter Schlaglöchern schon mal ins Schlingern geraten. Die Straße gehört zu den Sanierungsfällen, die die Stadtverwaltung angehen möchte. Foto: Daniela Dembert

Enger Kampf den Schlaglöchern

Die Stadt Enger will zahlreiche Wege und Straßen von Schlaglöchern und anderen Unebenheiten befreien. Knapp 500.000 Euro will sie dafür ausgeben. mehr...


1 - 10 von 1268 Beiträgen