Enger Wenn das E-Auto brennt

Um im Notfall richtig zu reagieren, hat die Feuerwehr Westerenger eine Unterweisung für Elektroautos bekommen. Wenn ein E-Auto brennt, gilt es einiges zu beachten. Foto:

Welche Gefahren können bei einem Unfall mit einem Elektroauto entstehen und worauf muss die Feuerwehr im Einsatz achten? Um im Notfall richtig zu reagieren, hat die Feuerwehr Westerenger eine Unterweisung für Elektroautos bekommen. mehr...

Kämmerer Jens Stellbrink (von links), Bürgermeister Thomas Meyer und Thomas Holz, Leiter der Wirtschaftsbetriebe, zeigen die Ablesekarte, die Hausbesitzer in der kommenden Woche per Post erhalten und bis zum 7. Dezember ausfüllen müssen. Foto: Christina Bode

Enger Zentrale Anlaufstelle im Rathaus

Die Stadt Enger möchte ihren Service für Bürger verbessern. Wer Fragen zu seiner Jahresverbrauchsabrechnung oder zum Grundbesitzabgabenbescheid hat, der muss künftig nur noch eine zentrale Anlaufstelle im Rathaus ansteuern. mehr...


Neuen Platz zum Spielen gibt es für die Kleinsten der Stadt Enger ab kommendem Sommer an der Adlerstraße und an der Professor-Vormfelde-Straße. Acht Gruppen mit Platz für insgesamt 150 Kinder entstehen hier. Träger der beiden Einrichtungen wird der Kirchenkreis Herford. Foto: dpa

Enger Betreuung für 150 Kinder gesichert

Wer seine Kinder in diesen Tagen für das neue Kindergartenjahr anmeldet, der hat in Enger auch zwei neue Kitas zur Auswahl. Die Bau- und Siedlungsgenossenschaft (B&S) schafft bis zum Sommer 150 neue Plätze. mehr...


Beste Nachwuchsradler: Leaondro Zera (vorne von links), Hanna Rosenhäge, Hannah Fuchs, Ole Beckmann, Rachel Zuhl sowie Udo Stötzel (hinten von links), Wolfram Mische, Maik Heidemann, Birgitt Eikmeyer und Wolfgang Hunke. Foto:

Enger Sicher auf dem Rad unterwegs

Die Engeraner Schülerin Rachel Zuhl ist eine der Siegerinnen des ADAC OWL-Endturniers. Die 162 qualifizierten Kinder und Jugendlichen hatten zuvor schon 203 Fahrradturniere gewonnen. mehr...


Alexander Schechtel hat nicht nur seine Gesellenprüfung sehr gut abgeschlossen, der 22-jährige Bünder ist auch Vize-Landesmeister im Leistungs-Wettbewerb der Jung-Gesellen des Fleischerhandwerks. Foto: Daniela Dembert

Enger Profi im Wursten und Zerlegen

Zerlegen, wursten, marinieren, anrichten – Fleischergeselle Alexander Schechtel liebt die Vielseitigkeit seines Berufs. Der 22-Jährige hat beim Leistungswettbewerb der Handwerkskammer in Essen auf Kreisebene gewonnen und den Vizemeistertitel auf Landesebene geholt. mehr...


Gleichstellungsbeauftragte Ulrike Harder-Möller (links) und Opferschutzbeauftragte Sibylle Thiel weisen auf die Aktion »frei leben – ohne Gewalt« hin. Im November gibt es verschiedene Aktionen rund um das Thema. Foto: Dembert

Enger/Spenge Flagge zeigen gegen Gewalt an Frauen

Es ist ein bedauerlicher Anlass, aus dem die Arbeitsgemeinschaft kommunaler Gleichstellungsstellen, Frauen- und Mädchenberatungsstellen im Kreis Herford zur jährlichen Veranstaltungsreihe einlädt: die hohe Zahl der Gewalttaten gegen Frauen und Mädchen. mehr...


Stimmungsvoll und weihnachtlich mutet die Halle des Kleinbahnmuseums an, in der sich beim Landfrauenmarkt schon früh die Besucher drängten. Foto: Daniela Dembert

Enger Mit Liebe selbst gemacht

Der Landfrauenmarkt im Kleinbahnmuseum stand im Zeichen pfiffiger Ideen um das Jahresmotto »Wir geben Plastik einen Korb«. Mehr als 1000 Besucher kamen, um zu stöbern und erste Weihnachtsgeschenke zu finden. mehr...


Symbolbild. Foto: WB

Herford/Enger Zwei 18-Jährige verletzt

Ein 18-Jähriger aus Enger und ein Gleichaltriger aus Rheine sind bei Streitigkeiten in der Nähe einer Discothek an der Bünder Straße in Herford in der Nacht zu Samstag verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen. mehr...


Kim Celine Bohnenkamp (auf dem Pferd) und Daniel Schierholz stellten die Mantelteilung szenisch dar. Foto: Thomas Meyer

Enger Heiliger Martin lässt Kassen klingeln

Bei bestem Wetter hat es zahlreiche Besucher zum ersten verkaufsoffenen Sonntag vor Weihnachten in die Engeraner Innenstadt gezogen. mehr...


Edzard Hildebrandt (rechts) spricht mit Werner Hötger und Sarah Karczewski über unübersichtliche Stellen an der Ringstraße. Foto: Ruth Matthes

Enger Wenn der Radweg plötzlich endet

Auf reges Interesse ist das Bürgerforum zum Alltagsradwegenetz in Enger gestoßen. Mehr als 50 Bürgerinnen und Bürger benannten kritische Stellen und machten Verbesserungsvorschläge. mehr...


11 - 20 von 1248 Beiträgen