Enger Ein Almanach der Erinnerungen

Den neuen Kleinbahnkalender präsentieren die Beteiligten und Sponsoren (vorne von links) Helga Strack (Heckewerth-Stiftung), Ralf und Annette Gössel (Augenoptik Gössel), Christoph Reuther und Siegfried Lux (Sparkasse Herford/Enger) gemeinsam mit (hinten von rechts) Thomas Meyer (Bürgermeister Stadt Enger), Lars Vester und Jana Ilic (Wittekind Pflegedienst), Burkhard Wehmeyer (Wehmyer Druck), Thomas Brandt (Kleinbahnmuseum), Gisela Wehmeyer (Wehmeyer Druck), Frank und Katrin Gizinski (Maler- und Lackierbetrieb Gizinski), Matthias Rasche (Kleinbahnmuseum) und Hans-Jürgen Krain (Mobiel) vor der Bielefelder Oldtimerbahn. Foto: Kerstin Panhorst

Mit zwölf wunderschönen historischen schwarz-weiß Aufnahmen präsentiert sich der neue Kalender des Kleinbahnmuseums Enger für 2019 – ein Almanach der Erinnerungen. mehr...

Der Zweiradfahrer verletzte sich bei dem Sturz. Foto: Polizei Herford

Enger Zusammenstoß zwischen Auto und Mofa – 23-Jähriger aus Enger verletzt

Bei einer Kollision zwischen einem Daimler Chrysler und einem Mofa auf dem Lachtropenweg ist der 23-jähriger Mofafahrer am frühen Mittwochmorgen verletzt worden. mehr...


Als Fachmann rund um das Buch ist Jochen Liebold vielen Engeraner noch aus seiner langjährigen Tätigkeit in der Buchhandlung Kuhlmann bekannt. Nun eröffnet er sein eigenes Geschäft. In der Buchstraße wird er Romane, Krimis, Kinderbücher und mehr anbieten. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger Buchhändler kehrt zurück

Vor vier Jahren hat die Buchhandlung Kuhlmann in Enger ihre Pforten geschlossen. Ex-Mitarbeiter Jochen Liebold eröffnet am zweiten November-Wochenende in der Burgstraße 20 neu. mehr...


Integrations-Koordinatorin Sandra Werner geht Ulrich Braun in der Fahrradwerkstatt zur Hand. Das Haus der Kulturen in Enger sucht jetzt dringend gebrauchte Fahrräder, die für Flüchtlinge repariert und wieder fahrtüchtig gemacht werden. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger Haus der Kulturen sucht Fahrräder

Fahrräder sind ein wichtiges Fortbewegungsmittel für Flüchtlinge. Deshalb bittet die Fahrradwerkstatt am Haus der Kulturen in Enger um Radspenden. mehr...


Nach dem Abriss eines Wohnhauses ist nun Platz für eine Kindertagesstätte: 2020 soll an der Professor-Vormfelde-Straße eine Kita eröffnen. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger Zwei neue Kitas entstehen bis 2020

144 neue Kindergartenplätze sollen bis zum Jahr 2020 in Enger entstehen. Gebaut wird dafür an der Adlerstraße in Westerenger und an der Professor-Vormfelde-Straße in Enger-Mitte. mehr...


Selbstvergessen spielt Jörn Bormann auf seiner Gitarre. Am Sonntagnachmittag hat der Spenger sein Publikum in der Gerberei mit einem musikalischen Rundumschlag durch unterschiedlichste Genres begeistert. Foto: Daniela Dembert

Enger Ein Virtuose auf der Gitarre

Jörn Bormann brennt für einen differenzierten Gitarrensound. Von der Vielseitig seines Spiels konnten sich Besucher des Cafékonzerts im Gerbereimuseum Enger am Sonntag überzeugen. mehr...


Bürgermeister Thomas Meyer (von links), Kompotec-Mitarbeiter Jonas Flohr, WBSE-Leiter Thomas Holz, Kompotec-Betriebsleiterin Ute Lepper-Wiebusch und Geschäftsführer Karlgünter Eggersmann machen einen Gang durch den Rohrtunnel der Biogasanlage. Foto: Daniela Dembert

Enger Abwasser und Abfällen auf der Spur

Zu einem Blick hinter die Kulissen der Abwasser- und Abfallbeseitigung haben die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Enger und die Kompostieranlagen-GmbH Kompotec eingeladen. mehr...


Küchen im Beton-Design können auch mit Holz kombiniert werden, sagt Ralf Marohn, Chef der Firma RWK+Kuhlmann mit Noch-Sitz in Enger. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger Beton liegt im Trend

Das Engeraner Unternehmen RWK+Kuhlmann veranstaltet anlässlich der A30-Küchenmeile eine Hausmesse. Bereits jetzt hat sich gezeigt: Der Trend geht farblich in Richtung Beton-grau. mehr...


Dichter Verkehr auf der zweispurigen A30 in Höhe Bünde: Hier hat ein Autofahrer aus Rahden eine Frau aus Enger bedrängt – sagt sie. Die Fahrerin wollte die Überholspur nicht freigeben – sagt er. Weil die Schilderung der Beiden so unterschiedlich war, wurde das Verfahren vor Gericht eingestellt. Foto: Daniel Salmon

Bünde/Herford/Enger Erst ausgebremst – dann ausgerastet

Prellungen im Gesicht, Schrammen am Schienbein, Pfefferspray in den Augen: Drängeln auf der Autobahn, gefährliches Überholen und aggressives Ausbremsen haben drei Menschen dazu gebracht, auszurasten und sich gegenseitig körperlich zu attackieren. Jetzt trafen sie sich im Bünder Amtsgericht wieder. mehr...


Thomas Holz (von links), Leiter der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Enger, Ute Lepper von der Firma Kompotec und Maik Osha, der Leiter des Klärwerks der Stadt Enger wollen die Öffentlichkeit über die technischen Prozesse bei der Verwertung und Aufarbeitung von Abfallstoffen informieren. Foto: Stadt Enger

Enger Einblicke in Engers Entsorgungszentrum

Zu einem Tag der offenen Tür laden Klärwerk und Komptec am Sonntag, 23. September, ein. Die Verantwortlichen möchten über die technischen Prozesse bei der Abfallverwertung hinweisen. mehr...


1051 - 1060 von 1733 Beiträgen