Enger/Herford Ein Leben für die Kunst

Landrat Jürgen Müller (von links), Kuratorin Hildegard Bergmeier und Engers Bürgermeister Thomas Meyer würdigten die Kunst von Erna Hellinge-Bucher und Eberhard Hellinge. Fotos: Sophie Hoffmeier

Ausstellung zum Werk des Künstlerehepaares Erna Hellinge-Bucher und Eberhard Hellinge aus Enger im Kreishaus in Herford. Midissage mit klassischer Musik. mehr...

Es ist geschafft: Dreyens neuer Schützenkönig Sören Miersch lässt sich von seinen Kameraden feiern. Auf dem Stuhl geht’s in luftige Höhen. Fotos: Thomas Meyer

Enger Sören Miersch schießt den Vogel ab

»Ich möchte meine Regentschaft nutzen, um einige Veränderungen anzuschieben, dabei Tradition und Zukunft gleichzeitig im Blick zu behalten«, sagt der frisch gebackene Dreyener Schützenkönig. Mit Video: mehr...


Die »Chili Kitten« aus Spenge setzen einen optischen Glanzpunkt im ohnehin bunten Umzug am Sonntag, der von zwei Spielmannszügen und zwei Blaskapellen begleitet wird und über den Dreyener Berg und die Gartenstraße zum Festplatz führt. Heute geht das Schützenfest weiter. Foto: Thomas Meyer

Enger Schützen-Sause der Superlative

Es sollte ein Schützenfest werden zu Ehren von Oberst Klaus Föste – aber der reichte den Staffelstab der Anerkennung elegant weiter an das Kaiserpaar Ulrike Richters und Helmut Lührmann und an viele hunderte Schützen. mehr...


Die beiden 84-Jährigen Elisabeth Wittland (links) und Hildegard Höinghaus feiern mit Pflegedienstleiterin Stefanie Frenzel (2. von links) und Pflegefachkraft Kathrin Regel den 20. Jahrestag der AWO-Kurzzeitpflege in Enger. Foto: Thomas Klüter

Enger 20 Jahre AWO-Kurzzeitpflege in Enger

1998 wurde die Station für Kurzzeitpflege der Arbeiterwohlfahrt in Enger eröffnet. Jetzt feierten Mitarbeiterinnen, Bewohner und Angehörige den runden Geburstag mit Kaffee und Kuchen. mehr...


Vater Sven (von links), John-Luca, Aimy und Finja Reinstädler sowie Jessica Ritter-Reinstädler mit ihren beiden »Kikaninchen-Drachen«: Jeweils 4,50 Meter messen die Fluggeräte. Mehrere Dutzend Arbeitsstunden hat die Familie aus Enger investiert. Foto: Rabea Sobolewski

Enger Hier gehen sogar Kaninchen in die Luft

Sven Reinstädler hat eine Leidenschaft. Schon als Kind baute er selber Drachen. Mittlerweile sind die selbst gemachten Kites aber größer geworden. Der Engeraner sucht nach einem Startplatz. mehr...


Der Kreis Herford ist im Sammelfieber: Die Werbe-Postkarten für das Kreisgeschichtsfest in Enger kommen offenbar gut an. Chef-Organisatorin Monika Guist verspricht sogar ein kleines Geschenk für Sammler, die alle Motive in der Tasche haben. Foto: Jan Gruhn

Enger Kreisgeschichtsfest: Postkarten sind schon Kult

Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen: Bis zu 20.000 Besucher erwarten die Verantwortlichen am Wochenende 1./2. September beim Kreisgeschichtsfest in Enger. Mit Video: mehr...


Selbst entworfen hat Michelle Kralemann den Einband ihres Buches (vorne). Das Team vom Online-Verlag habe sie aber beraten und unterstützt, sagt sie. Auch den Inhalt ihrer Geschichte prüften die Fachleute auf Fehler. Foto: Thomas Klüter

Enger Roman-Debüt einer Abiturientin

403 Seiten und dreieinhalb Monate Arbeit. Die Engeraner Abiturientin Michelle Kralemann hat ihren ersten Roman veröffentlicht. Zum Beruf will sie das Schreiben aber nicht machen. mehr...


Sport ist einfach. Dennis Heymann (von links) vom Kreissportbund zeigt mit einer Dehnübung, wie es geht. Edeltraud Niermann, Manuela Schock (Leiterin des Hauses Stephanus), Andreas Blume (KSB) und Günter Niermann (GTE-Leiter) möchten die Sportvereine beim Thema Demenz mit ins Boot holen. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger/Hiddenhausen Demenz auch Sache der Sportvereine

Der Generationentreff Enger (GTE) und das Haus Stephanus in Hiddenhausen wollen zusammen mit dem Kreissportbund Herford die Sportvereine für das Thema Demenz gewinnen. mehr...


Gerd Knemeyer (links), Vorsitzender des Schützenvereins Dreyen, und Pressesprecher Sören Miersch laden zum Volksschützenfest für dieses Wochenende ein. Foto: Thomas Meyer

Enger 60 Jahre und kein bisschen leise

Das 60. Schützenfest am kommenden Wochenende in Dreyen dürfte jedoch alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. 36 befreundete Vereine haben ihren Besuch angekündigt. mehr...


»Bevor der Hahn kräht« hat Lothar Flachmann (63) das Bild betitelt, das vor vier Jahren nach einer Beinverletzung entstanden ist. Folglich setzte sich der Künstler vors Hühnergehege, wo auch zwei Pferde grasten, und zeichnete. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger Die Kunst besteht in der Subtraktion

»Abzieh-Bilder« dürften ältere Zeitgenossen noch aus ihrer Jugend kennen. Damit haben die Werke von Lothar Flachmann, die im Gerbereimuseum Enger zu sehen sind, aber weniger zu tun. mehr...


31 - 40 von 676 Beiträgen