Enger Lohnlücke weiterhin bei 21 Prozent

Die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Enger und Spenge, Ulrike Harder-Möller und Anke Käller (rechts), mit der Fahne des Equal Pay Days. Er erinnert am 17. März an die Gehaltslücke, die immer noch zwischen Männern und Frauen klafft. Foto: Daniela Dembert

Aus Anlass des Equal Pay Days am 17. März wehen an den Rathäuser in Enger und Spenge rote Fahnen. Sie erinnern an die Lohnlücke, die immer noch zwischen Frauen und Männern klafft. mehr...

Das Storchenpaar hat die Nilgänse vertrieben und steht gemeinsam im Horst. Mittlerweile ist die Storchendame alleine weitergezogen. Foto: Eckhard Lietzow

Enger Plötzlich ist das Weibchen weg

Vielversprechend hat es für erneuten Storchennachwuchs im Enger Bruch bereits Mitte Februar ausgesehen. Jetzt steht allerdings ein einsames Storchenmännchen im Horst. mehr...


Symbolfoto. Foto: Hannemann

Bünde Vier Fahrzeuge ineinander geschoben

Zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Autos und zwei Verletzten ist es am Montagnachmittag auf der Klinkstraße in Bünde gekommen. Ein 25-Jähriger aus Enger soll zu spät erkannt haben, dass die Autos vor ihm angehalten hatten. mehr...


„Hero“ von Mariah Carey singen die 18 Sängerinnen der „Teen Stones“, und über ihnen erinnert das Superheldinnen-Bild an den Weltfrauentag, den der Chor nur zu gerne aufgreift. Foto: Meyer

Enger „Durchgestylt bis ins Programmheft“

Ein audiovisuelles Erlebnis, durchgestylt bis ins Programmheft und mit eigenen Arrangements und Choreografien hat der Chor „Teen Stones“ bei seinem Konzert in der Aula des Engeraner Widukind Gymnasiums präsentiert. mehr...


Gottfried Sielmann und Uwe Diekmann nehmen die Fahrradständer der Stadt unter die Lupe. Foto: Dembert

Enger Rauf aufs Rad

Ein Radwegekonzept für Enger ist in Arbeit. Die Ortsgruppe Enger-Spenge des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) rät zu einer ganzheitlichen Betrachtung und fordert mehr sichere Abstellmöglichkeiten. mehr...


Die unsichere Fahrt dieses Mitsubishi aus Herford endete auf Engeraner Gebiet im Straßengraben. Foto:

Enger/Herford Schlangenlinien gefahren und im Graben gelandet

Ein 33-Jähriger aus Herford sieht seit Montagmorgen einem Strafverfahren entgegen: Er soll laut Polizei betrunken mit seinem Auto Schlangenlinien gefahren und auf Engeraner Stadtgebiet im Graben gelandet sein. Danach soll er Rettungskräfte und Polizisten beleidigt und bespuckt haben. mehr...


Ruth Schnieder, Senior-Chefin der Unternehmensgruppe Schnieder, ist am Montag, 2. März, im Alter von 87 Jahren gestorben. Das historische Foto zeigt sie Anfang der 50er Jahre mit ihrem Vater und Firmengründer Fritz Schnieder. Foto:

Herford/Vlotho/Enger Trauer um Ruth Schnieder

Ruth Schnieder, Senior-Chefin der Unternehmensgruppe Schnieder, ist am Montag, 2. März, im Alter von 87 Jahren gestorben. Mit Ehemann Günter baute sie aus der Werkstatt ihres Vaters Fritz Schnieder ein Unternehmen mit Autohäusern in Herford, Enger und Vlotho auf. mehr...


Gewusst, wie’s geht: (von links) Ulrich Braun, Hermann Fleer, Kordula Schimke, Klaus Korfsmeier und Gerd Althoff zeigen die neue Fahrrad-Reparaturstation, die in den kommenden Wochen vor dem Haus der Kulturen in Enger installiert wird und dort zum Einsatz kommt. Foto: Dembert

Enger Reifen wechseln oder Sattel einstellen

Signalrot lackiert soll sie Radlern schon von Weitem ins Auge fallen: die Fahrradreparaturstation vor dem Haus der Kulturen in Enger. Die Stiftung Meilensteine im Kirchenkreis Herford hat sie nun der Initiative Willkommen gestiftet. mehr...


Martina Bergmanns empathischer Bericht über das Leben mit einer dementen alten Damen begeistert die 80 Zuhörer im Engeraner Gerbereimuseum. Foto: Kathrin Weege

Enger Zwei unkonventionelle Frauen

„Viele fragen sich, warum ich mit 40 Jahren ohne Kinder und dafür mit einer 85-jährigen Dame zusammen wohne – in meinem Buch beschreibe ich dieses eher unkonventionelle Leben von Martha und mir“, sagt Martina Bergmann. mehr...


Unter anderem der Winterdienst belastet die Stadt Enger. Foto: Moritz Winde

Enger Stadt könnte bei Winterdienst sparen

Die Stadt Enger sollte weiterhin strikt am Konsolidierungskurs festhalten und weitere Möglichkeiten für Einsparungen ausloten. Diesen Rat haben die Experten der Gemeindeprüfungsanstalt NRW (GPA) Politik und Verwaltung mit auf den Weg gegeben. mehr...


31 - 40 von 1421 Beiträgen