Sa., 08.12.2018

Verpackungs-Spezialist weiht neue Produktionshalle ein Multivac in Feierlaune

Bürgermeister Thomas Meyer (von links), Inge Nienhüser (Stadt Enger), Karsten Strothmann (Vertriebsdirektor), Geschäftsführer Volker Gerloff, Christian Traumann (Finanzchef), Julia Timpe (Finanzen), Dr. Hendrik Frank (Technischer Direktor), Guido Spix (Konzernleitung) und Architekt Frank Ebeler feiern den Anbau der neuen Halle am Kupferweg und die 25-jährige Zugehörigkeit zu Multivac.

Bürgermeister Thomas Meyer (von links), Inge Nienhüser (Stadt Enger), Karsten Strothmann (Vertriebsdirektor), Geschäftsführer Volker Gerloff, Christian Traumann (Finanzchef), Julia Timpe (Finanzen), Dr. Hendrik Frank (Technischer Direktor), Guido Spix (Konzernleitung) und Architekt Frank Ebeler feiern den Anbau der neuen Halle am Kupferweg und die 25-jährige Zugehörigkeit zu Multivac. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger (WB/gge). Doppelten Grund zum Feiern hatten die Geschäftsführung und Mitarbeiter der Firma Multivac am Freitag in Enger. Zum einen gehört der Verpackungsspezialist (225 Mitarbeiter/36 Millionen Euro Jahresumsatz) mit Sitz am Kupferweg seit 25 Jahren zur Multivac-Gruppe, zum andern ist die neue Produktionshalle in Betrieb genommen worden.

»Wir freuen uns, heute mit Ihnen gemeinsam den neuen Gebäudekomplex offiziell zu eröffnen, in dem auf einer Fläche von 1600 Quadratmetern das neue Lager, die Fertigung und die Vormontage untergebracht sind. Im komplett renovierten Hallenbestand wird es somit möglich, die Produktionskapazitäten vor allem im Bereich Transportbandetikettierer und Inspektionssysteme auszubauen«, erklärte Multivac-Finanzchef Christian Traumann. Rund drei Millionen hat das Unternehmen in den Anbau investiert. Etwas mehr als ein Jahr hat die Baumaßnahme bis zum Bezug in Anspruch genommen.

Roten Teppich ausgerollt

Für die Gäste war vor dem Zelt, in dem auch die abendliche Betriebsfeier mit Bullriding und Vergnügungsständen stattfand, der rote Teppich ausgerollt. Neben Engers Bürgermeister Thomas Meyer, Fachbereichsleiterin Inge Nienhüser und Vertretern des Mutterkonzerns nahm auch Frank Ebeler, Architekt des Hallenneubaus, an der Feierstunde teil.

»Im Zuge der Baumaßnahmen haben wir auch die Gelegenheit genutzt, unsere Logistik- und Montageprozesse weiter zu optimieren«, sagte Engers Multivac-Geschäftsführer Volker Gerloff. »Die gesamten Prozessabläufe in Warenannahme und Lager, in der Fertigung und in den Montageabteilungen, in der Abnahme und auch im Versand werden hierzu umgestellt. Zusätzlich führen wir ein Shopfloor-Management als Baustein unseres Lean Managements ein«, erklärte er. Ziel sei es, eine effizientere Planung und Kontrolle der Betriebsabläufe, eine höhere Transparenz, kürzere Reaktionszeiten sowie den verbesserten Umgang mit den Ressourcen zu erreichen.

7400 Quadratmeter Fläche

Multivac Marketing & Inspection hat mit dem Neubau die Betriebsfläche auf 7400 Quadratmeter vergrößert. Dabei beansprucht die neue Montage-Logistik-Produktionsfläche etwa 900 Quadratmeter. Weitere 300 Quadratmeter stehen für die spanende Fertigung und Schweißerei zur Verfügung. Zusätzlich wurden im Obergeschoss 30 neue Büroarbeitsplätze eingerichtet. Dreiviertel aller etikettierten Verpackungen gehen in den Export.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242276?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F