Mi., 13.02.2019

Patrick Winter übernimmt Roßkamp-Mühle in Enger-Besenkamp Das Hobby zum Beruf gemacht

Patrick Winter hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Anfang des Jahres hat der Vogelzüchter den Handel mit Tiernahrung an der Roßkamp-straße übernommen. Neben dem Ladenlokal soll es in Kürze auch einen Internetshop geben.

Patrick Winter hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Anfang des Jahres hat der Vogelzüchter den Handel mit Tiernahrung an der Roßkamp-straße übernommen. Neben dem Ladenlokal soll es in Kürze auch einen Internetshop geben. Foto: Lukas Brekenkamp

Von Lukas Brekenkamp

Enger (WB). Einen neuen Betreiber hat die Roßkamp-Mühle in Besenkamp: Der passionierte Züchter Patrick Winter aus Oberbauerschaft hat das Fachgeschäft übernommen, um den Handel mit Tiernahrung fortzuführen. »Meine Freunde sagen, ich habe damit mein Hobby zum Beruf gemacht«, erklärt er.

Seit Jahresbeginn führt er den Laden an der Roßkampstraße in Enger-Besenkamp. »Wir verfügen über etwa 300 Quadratmeter Ladenfläche«, berichtet Winter . Und da soll sich in Zukunft noch einiges tun. »Mein Anliegen war, das Angebot auszuweiten«, sagt der 38-Jährige. Und so verkauft er neben Futter für Tauben und Geflügel auch Nahrung für Haus- und Nutztiere. »Von der Maus bis zum Pferd bieten wir Futter an«, sagt er. So verkauft er beispielsweise auch glutenfreies Hundefutter für Tiere mit Ernährungsproblemen.

»Eine Schnapsidee«

1888 wurde die Mühle gebaut und seitdem gibt es das Geschäft. Mit der Zeit sind die Betreiber allerdings in die gegenüberliegenden Räume eines ehemaligen Supermarktes gezogen, um mehr Platz zu haben.

Doch wie kam es dazu, dass Patrick Winter aus der Wirtschaft in den Tiernahrungshandel gewechselt ist? »Eine Schnapsidee«, sagt er lachend. »Ich war selbst lange Kunde in dem Laden.« Immerhin züchtet Patrick Winter Kraniche, Hühner sowie Tauben und ist darüber hinaus Imker und im Naturschutzbund aktiv. »Der vorherige Betreiber ist altersbedingt ausgeschieden und ist mit meinem Vater befreundet. So kam eins zum anderen«, sagt er. Außer auf die Ausweitung des Angebots setzt er auch auf Nachhaltigkeit. »Wir möchten das so genannte Homefarming unterstützen«, sagt er. Also Privatleute, die beispielsweise Hühner zu Hause halten.

Außerdem gab es bereits eine Kleinigkeit zu feiern: »In der Nacht zum 5. Februar haben wir das erste Mal im knapp 130-jährigen Bestehen etwas über das Internet verkauft«, sagt er lachend. Seit etwa einer Woche betreibt er nun den Internethandel über Ebay. Bald soll aber außerdem eine eigene Homepage entstehen. Darüber hinaus hat der Geschäftsmann auch die Öffnungszeiten der Mühle ausgebaut.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6387210?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F