Sieben kulinarische Stände und eine Gulaschkanone zur Premiere in Enger – Pink Jack sorgt für Musik
Erster Abendmarkt steht in den Startlöchern

Enger (WB). Am Donnerstag, 16. Mai, ist es soweit! Der Engeraner Abendmarkt startet in seine erste Runde. Von 16 bis 20 Uhr bekommen Besucher des Barmeierplatzes an sieben Marktständen Kulinarisches wie Käse, Fleisch- und Wurstwaren, Antipasti und Imkereiprodukte zum Sofortverzehr und zur Mitnahme.

Mittwoch, 08.05.2019, 09:05 Uhr aktualisiert: 08.05.2019, 11:54 Uhr
Auf den ersten Abendmarkt auf dem Barmeierplatz in Enger am 16. Mai freuen sich Detlef Kronsbein (hinten von links), Hans-Dieter Stevens, Detlef Schultz, Bürgermeister Thomas Meyer, Norbert Böckhaus, Matthias Kühn, Manfred Kühn, Bianca Schmitz (vorne) und Ingo Kirschnereit. Im Hintergrund wartet die Gulaschkanone schon auf ihren Einsatz. Foto: Daniela Dembert
Auf den ersten Abendmarkt auf dem Barmeierplatz in Enger am 16. Mai freuen sich Detlef Kronsbein (hinten von links), Hans-Dieter Stevens, Detlef Schultz, Bürgermeister Thomas Meyer, Norbert Böckhaus, Matthias Kühn, Manfred Kühn, Bianca Schmitz (vorne) und Ingo Kirschnereit. Im Hintergrund wartet die Gulaschkanone schon auf ihren Einsatz. Foto: Daniela Dembert

Im Herzen der ringförmig angeordneten Stände sorgt die Kaufmannschaft als Initiator des After Work-Marktes für Gemütlichkeit. Hier laden Stehtische und Bierzeltgarnituren zum Verweilen ein. Für den musikalischen Schwung sorgt die Formation Pink Jack.

Unweit der Sitzplätze postiert sich das Suppenunternehmen von Ingo Kirschnereit mit seiner Gulaschkanone. Natürlich ist auch für ein Angebot gegen den Durst gesorgt. »Alles, was man braucht zum Genießen und Seele baumeln lassen«, findet Marktbeschicker Manfred Kühn. Von schlechtem Wetter sollten sich Besucher nicht schrecken lassen, denn »dann liefern wir Überdachung«, versichert Detlef Schultz, Vorsitzender der Kaufmannschaft.

Einkaufen und Geselligkeit

»Wir möchten eine Verbindung von Freizeitgestaltung und schnellem Einkauf schaffen und den Gästen auch etwas zum Schauen bieten«, sagt Matthias Kühn, Mitglied des Arbeitskreises Abendmarkt. Deshalb sind neben den Gaumenfreuden auch pfiffige Geschenkartikel, handgenähte Kleidungsstücke und Accessoires, gefertigt von Bianca Schmitz (Pinkas Wunderwelt) und Deko-Ideen aus Holz des Labels Woodpäckers vertreten.

Vor allem geht es den Initiatoren darum, Möglichkeiten zur Begegnung zu schaffen. Lebensgefühl und Freizeitflair sollen auch unter der Woche auf dem Barmeierplatz Einzug halten. Kurz: ein neues Highlight zur Belebung der Innenstadt wird etabliert. Anknüpfend werden einzelne Geschäfte, darunter die Modehäuser Catari und Glass sowie Bürobedarf Schultz, zum Abendmarkt ihre Öffnungszeiten entsprechend verlängern.

Parkplätze ab Mittwochnachmittag gesperrt

Viel hat sich getan, seit die Idee zum After-Work-Markt das allererste Mal in einer Kaufmannschaftssitzung auf den Tisch kam. Die Stadtverwaltung konnte für das Projekt gewonnen werden und auch der Kultur- und Verkehrsverein beteiligt sich gern. »Wir unterstützen den Markt natürlich sehr gern. Vor allem die Kollegen des Bauhofs sind hier mit im Boot«, sagt Bürgermeister Thomas Meyer. Gespannt sei er auf den Verlauf des ersten Marktes und ist sich sicher: »Das ist eine Veranstaltung, die auch für Besucher aus der weiteren Umgebung interessant sein kann.«

Zwei weitere Märkte wird es in dieser Saison geben. Diese finden jeweils donnerstags, am 18. Juli und 19. September statt. »Für diese Termine haben wir sogar jeweils noch zwei Anbieter mehr, die sich angemeldet haben«, verrät Matthias Kühn.

Zur Vorbereitung des Markts werden die Parkplätze auf dem Barmeierplatz ab spätem Mittwochnachmittag, 15. Mai, gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6596772?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Hummels genügen zwei Chancen gegen chancenlose Arminen
Mats Hummels (rechts) hebt ab, köpft und trfft zum 2:0 - die Vorentscheidung in der Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker