Do., 11.07.2019

Eichenprozessionsspinner auch in Nähe der Kita Spielkiste entfernt Nester von giftigen Raupen abgesaugt

Hoch hinaus geht’s für Sven Bosse auf dem Friedhof in Westerenger. Von einer Eiche entfernt er sechs Nester des Eichenprozessionsspinners. Zwei weitere Bäume in der Nähe des Hochkreuzes sind nicht von der giftigen Raupe befallen.

Hoch hinaus geht’s für Sven Bosse auf dem Friedhof in Westerenger. Von einer Eiche entfernt er sechs Nester des Eichenprozessionsspinners. Zwei weitere Bäume in der Nähe des Hochkreuzes sind nicht von der giftigen Raupe befallen. Foto: Klaus Münstermann

Von Klaus Münstermann

Enger (WB). Die Nester des Eichenprozessionsspinners auf dem Friedhof Westerenger sind weg. Die Firma Stockreiter aus Mettingen hat mehrere Gespinste an der betroffenen Eiche abgesaugt. Zwei weitere Bäume an der Kita Spielkiste wurden ebenso gesäubert.

Bauhof kontrolliert Bäume in sensiblen Bereichen

Nach dem ersten Fund der giften Raupe am Wochenende hatte Bernhard Kämpermann vom Bauhof der Stadt Enger gezielt Eichen in sensiblen Bereichen wie Schulen, Sportplätzen und Kindergärten untersucht. »Dabei habe ich jeweils ein Nest an zwei Eichen in Nähe der Kita an der Jöllenbecker Straße entdeckt«, sagt Kämpermann. Darüber hinaus sei er nicht weiter fündig geworden.

Die Stockreiter-Mitarbeiter Sven Bosse und Johannes Bielke entfernen am frühen Donnerstagmorgen an der Kita Spielkiste die beiden Raupennester. Gegen 8.15 Uhr fahren sie mit ihrem Lkw samt Hubsteiger am Friedhof vor. Ein Hauch von Apokalypse macht sich am Eingang zum Friedhof breit. In einem weißen Ganzkörper-Schutzanzug, mit Handschuhen und Atemmaske steigt Sven Bosse in die Kanzel des Hubsteigers. Per Fernbedienung dirigiert er sich zum ersten Gespinst in zwei Metern Höhe. Mit einem blauen Müllsack nimmt er es vom Ast ab. Danach kommt ein asbestfähiger Staubsauger zum Einsatz, um Reste zu entfernen. »Der Sauger hat einen Dreifachfilter. Da kommt keines der gefährlichen Brennhaare durch«, erklärt Bosse.

Abgesaugte Nester sind Sondermüll

Die gesammelten Nester werden als Sondermüll behandelt und gehen in die Müllverbrennung. »Das müssen wir regelmäßig nachweisen«, so Bosse.

Jetzt sei die Zeit, in der sich die Raupen verpuppen. »Der Falter lebt anschließend nur zwei Tage. In denen kann ein weiblicher Schmetterling aber bis zu 150 Eier ablegen«, klärt Bosse auf. Und die Gefahr für Menschen bleibe bestehen. »Sie ist vielleicht sogar noch größer, weil die Nester ohne die Raupen noch windanfälliger sind und sich Brennhaare lösen können. Die bleiben sieben bis neun Jahre aktiv«, so Bosse.

Was passiert, wenn man mit ihnen in Berührung kommt, hat sein ältester Sohn Pfingsten erfahren müssen. »Mit den vielen Pusteln auf der Haut sah er aus wie ein Streuselkuchen. Nach der Behandlung mit Cortison waren die Beschwerden nach drei bis vier Tagen verschwunden.«

Firma ist seit fünf Wochen im Einsatz

»Seit fünf Wochen sind wir in Kommunen und bei Privatleuten unterwegs, um solche Nester zu beseitigen. Ein bis zwei Wochen haben wir damit noch zu tun«, sagt Sven Bosse. Die Anzahl der Einsätze schätzt er auf 50 bis 60. »In diesem Jahr ist es wirklich ex­trem. Aber es wird noch schlimmer werden«, so Bosse. In seinem Heimatort Mettingen sei der Eichenprozessionsspinner 2018 das erste Mal aufgetreten. »In diesem Jahr sind es schon doppelt bis dreimal so viele Nester. Das sind zum Teil Kugeln, die so groß sind wie zwei Fußbälle«, sagt Bosse.

Man könne präventiv ein Biozid auf Eichen spritzen. »Aber ich kenne keine Kommune, die das macht«, erklärt Sven Bosse. Heike Keminer vom Ordnungsamt der Stadt Enger rechnet mit Kosten in Höhe von 1000 Euro für die etwa zweistündige Absaugaktion am Donnerstag.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6770815?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F