Do., 01.08.2019

Parents for Future: Auch ältere Engeraner setzen sich für Klimaschutz ein Großeltern gehen für Enkel auf die Straße

Daniela Bultmann (rechts) organisiert die Treffen der Engeraner »Parents for Future«. Neben vielen Eltern haben sich nun auch Großeltern und weitere Mitglieder im Rentenalter angeschlossen. Zu ihnen gehören Doris Meyer, Erhard Günther, Hermann Fleer, Heidi Schumacher und Erdmuthe Fleer (von links).

Daniela Bultmann (rechts) organisiert die Treffen der Engeraner »Parents for Future«. Neben vielen Eltern haben sich nun auch Großeltern und weitere Mitglieder im Rentenalter angeschlossen. Zu ihnen gehören Doris Meyer, Erhard Günther, Hermann Fleer, Heidi Schumacher und Erdmuthe Fleer (von links). Foto: Christina Bode

Von Christina Bode

Enger (WB). »Wir sind dafür verantwortlich, dass unsere Enkel und Urenkel ein schönes Leben auf dieser Welt führen können«, sagt Heidi Schumacher. Obwohl ihre Kinder nicht mehr jugendlich sind, hat sich die Engeranerin den Parents for Future angeschlossen.

Heidi Schumacher ist nicht das einzige ältere Mitglied dieser Gruppe, die sich vor knapp zwei Monaten zur Unterstützung der Fridays for Future gegründet hat. »Die Kleinen haben sozusagen die Großen angesteckt«, sagt Daniela Bultmann. Etwa ein Drittel der Mitglieder sei über 60 oder sogar über 70 Jahre alt. Bultmann organisiert die Treffen der Parents for Future, ihre Tochter Hannah ist eine der Initiatorinnen der Engeraner »Fridays« und auch Oma Doris Meyer hat sich der Gruppe angeschlossen. »Wenn wir tot sind, müssen sie immer noch mit dem Klima leben, welches wir ihnen hinterlassen haben«, steht auf einem Schild, dass sie angefertigt hat. »Bei uns zu Hause haben wir immer mal wieder darüber gesprochen, warum in Enger noch nichts passiert«, sagt Daniela Bultmann. So habe sich die ganze Familie mit der Klima-Thematik auseinandergesetzt – und will sich nun engagieren.

Lokalpolitik vom Klimanotstand überzeugen

Etwa 25 Personen gehören einer Whats-App-Gruppe an, in der sich die Mitglieder austauschen und Treffen planen. Zu den Aktionen kämen meist noch mehr Interessierte, hat Hermann Fleer beobachtet. »Wir wollen die lokale Politik davon überzeugen, den Klimanotstand auszurufen und zeigen, dass wir präsent sind«, sagt Matthias Rasche. Wenn immer mehr Leute darauf drängen würden, müsste die Politik folgen, meint Rasche.

Drei Tage nach Gründung schon auf dem Abendmarkt präsentiert

Bereits drei Tage nach ihrer Gründung waren die Parents for Future auf dem Abendmarkt vertreten, um die Besucher zu informieren. Auch an der Ratssitzung, in der es um den Klimanotstand ging, zeigte die Gruppe Präsenz. Erst vergangenen Sonntag veranstaltete sie ein Müllsammeln. »Die Aktionen gehen eigentlich immer von den ›Fridays‹ aus, wir unterstützen sie dabei«, sagt Daniela Bultmann und betont, dass auch Spenger gern gesehen sind. So soll es auch am 20. September sein, wenn die Gruppen sich an der von Greta Thunberg initiierten globalen Klimademo beteiligen.

Das nächste Treffen der Parents for Future findet am Mittwoch, 14. August, um 19 Uhr im Jugendzentrum Zebra an der Ringstraße statt. Weitere Informationen zu den Terminen und Aktionen gibt es im Internet auf der Seite

Kommentar

Das Klima geht alle an. Auch wenn es die Jugendlichen sind, die mit den Folgen der Erderwärmung leben müssen, sollten die älteren Mitbürger nicht die Augen vor deren Folgen verschließen. Es muss jetzt daran gearbeitet werden, dass unsere Kinder und noch viele nachfolgende Generationen sorglos auf dieser Welt leben können. Darum ist es toll, dass sich in Enger nicht nur die Eltern dieser Kinder und Jugendlichen für den Klimaschutz einsetzen, sondern auch die Großeltern an den Aktionen, Demonstrationen und Planungstreffen teilnehmen. Sie zeigen damit, dass sie die jungen Menschen nicht alleine mit ihren Sorgen lassen. Christina Bode

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6820692?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F