Di., 03.12.2019

AGV veranstaltet 34. Weihnachtsmarkt am 7. und 8. Dezember Nikolaus kommt nach Westerenger

Klaus Bockermann (von links), Jürgen Tomann und Matthias Kühn von der Arbeitsgemeinschaft der Vereine in Westerenger laden zum Nikolausmarkt am kommenden Wochenende ein.

Klaus Bockermann (von links), Jürgen Tomann und Matthias Kühn von der Arbeitsgemeinschaft der Vereine in Westerenger laden zum Nikolausmarkt am kommenden Wochenende ein. Foto: Dembert

Von Daniela Dembert

Enger (WB). Manchmal braucht es einen Anlass, um das Alltagsgeschehen zu entschleunigen und die Nachbarschaft zusammenzuführen. In Westerenger trifft sich die Dorfgemeinschaft am kommenden Wochenende auf dem Kirchplatz an der Friedhofsallee, um gemeinsam besinnliche und gesellige Stunden beim 34. Nikolausmarkt zu verleben.

Traditionell wird dieser ausgerichtet von der Arbeitsgemeinschaft der Westerengeraner Vereine (AGV). Den Platz säumt ein kleines Rondell aus Hütten mit allerlei Leckereien, von frisch gebackenen Waffeln des Fördervereins der Grundschule über herzhaften Eintopf und Reibekuchen bis hin zum Grillsteak im Brötchen. “Die Küche kann also kalt bleiben”, regt Matthias Kühn, stellvertretender Vorsitzender der AGV, an.

Ein Kinderkarussell und die Wurfbude der Grundschule sind für die jüngsten Besucher schon obligatorisch.

Eröffnung am Samstag

Eröffnet wird das adventliche Treiben am Samstag, 7. Dezember, um 16.30 Uhr von den Vorsitzenden der AGV und Bürgermeister Thomas Meyer. “Das ist dann der Startschuss zum offenen Singen, für das die Sängergemeinschaft Westerenger, der Kinderchor Kleines Lied und die Teen Stones wieder ein schönes Programm erarbeitet haben”, sagt Kühn. Wer dabei sein möchte, sollte sich frühzeitig auf den Weg machen, denn beim Mitmach-Konzert ist die Kirche in jedem Jahr voll belegt.

Neben Ständen, an denen das leibliche Wohl bedacht wird, ist auch Schönes zum Dekorieren und Verschenken im Angebot. Familie Plümers bietet filigrane Krippen im Miniaturformat an. “Die kleinsten sind aus einer Walnussschale gefertigt”, sagt Jürgen Tomann, AGV-Vorsitzender. Hinter dem Westerengeraner Label “Kritdesign” steckt Kerstin Rethorst, die handgefertigte Wärmekissen, Taschen und Accessoires, teils als pfiffige Upcyclingprodukte aus Gobelinbildern, LKW-Planen oder Fahrradschläuchen mitbringt.

Auch Holzhandwerk und Imkereiprodukte wie Honig, Bonbons, Bienenwachskerzen und heißer Met sind vertreten.

Sonntag Gottesdienst

Der Sonntagsgottesdienst findet zu diesem Anlass um 14.30 Uhr statt. In der Zeit von 15 bis 16.30 Uhr können große und kleine Besucher über der Feuerschale Stockbrot rösten. Ab 15.30 Uhr lädt die Kirchengemeinde zu Kaffee und Kuchen in den Gemeindesaal ein.

Ab 17 Uhr verkürzt Zauberer Samoti mit seiner verblüffenden Show die Wartezeit, bis der Nikolaus mit seiner Engelgefolgschaft Einzug hält. Knapp 200 Überraschungstüten verteilt der Weißbärtige unter den Kindern. “Im vergangenen Jahr wurden die Tüten knapp, deshalb haben wir diesmal aufgestockt”, berichtet Klaus Bockermann.

Gutscheine für die süßen Tüten inklusive zweier Karussellfahrten sind in der Bäckerei Göhner, der Rosenapotheke und der Sparkassenfiliale Westerenger sowie bei Blumen Pohlmann und in der Fleischerei Kühn erhältlich.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108381?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F