Fr., 21.02.2020

Gaskunden in Enger sollen am Sonntag auf diesen Geruch achten Es stinkt nach faulen Eiern

An diesem Sonntag verleihen die Stadtwerke Herford dem Gas einen auffällig riechenden „Duft“.

An diesem Sonntag verleihen die Stadtwerke Herford dem Gas einen auffällig riechenden „Duft“. Foto: dpa

Enger (WB). Die Stadtwerke Herford erhöhen in Enger den Erdgasgeruchsstoff Tetrahydrothiophen. Dies ist eine typisch riechende organische Schwefelverbindung, deren Geruch an faule Eier erinnert.

Diese Stoßodierung wird am Sonntag, 23. Februar, durchgeführt und ist eine Sicherheitsmaßnahme, um Leckagen im Gasverteilnetz, undichte Anlagen der Gasinneninstallation oder kleine Undichtigkeiten frühzeitig zu erkennen – denn Erdgas an sich ist nahezu geruchslos.

Laut dem Stand der Technik müssen die eingesetzten Geruchsstoffe auch noch in großer Verdünnung wahrnehmbar sein und eine alarmierende Assoziation hervorrufen. Dafür muss das Geruchsmittel also nicht nur unangenehm und unverwechselbar riechen, sondern eindeutig einen Warngeruch darstellen.

Flammen und Funken unbedingt vermeiden

Die Stadtwerke Herford geben Sicherheitshinweise:

Keine Flammen, keine Funken! Riecht es nach Gas, ist offenes Feuer tabu. Also Zigaretten aus und keine Streichhölzer benutzen. Auch an elektrischen Geräten können Funken entstehen. Deshalb sollen Licht- und Geräteschalter nicht mehr betätigt werden, keine Stecker aus der Steckdose gezogen und kein Telefon im Haus benutzt werden.

Fenster auf! Frische Luft senkt die Gaskonzentration im Raum. Wenn möglich, sind die Kellerfenster von außen zu öffnen. Wichtig ist auch, dass auf keinen Fall die Dunstabzugshaube oder ein Ventilator eingeschaltet wird. Hier besteht ebenfalls die Gefahr der Funkenbildung.

Gashahn zu! Wenn Sie einen schwefeligen Geruch wahrnehmen, schließen Sie umgehend die Absperreinrichtung der Gasleitungen.

Mitbewohner warnen! Warnen Sie Ihre Mitbewohner. Wichtig: klopfen, nicht klingeln und verlassen Sie so schnell wie möglich das Haus.

Nur im Freien telefonieren

Wichtig: Beim Telefonieren können Funken entstehen. Wenn die Stadtwerke Herford angerufen werden, geht man am besten ins Freie. Daher sollen Betroffene von außerhalb des Hauses folgende Telefonnummer wählen: 0800/9229220. „Dieser Sicherheitsservice kostet unsere Kunden keinen Cent, auch wenn sich im Nachhinein herausstellen sollte, dass es falscher Alarm war“, stellt Christine Brinkmann klar.

Der Bereitschaftsdienst unter der genannten Telefonnummer gelte im Übrigen nicht nur für diesen Sonntag, sondern an ihn können sich Gaskunden wenden, wann immer sie in ihrem Haus oder ihrer Wohnung einen schwefeligen Geruch wahrnehmen. Der so genannte Entstördienst ist 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr im Einsatz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7279776?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F