Welt-Down-Syndrom-Tag: „Bare Bones“-Konzert für Erwachsene am 20. März
Facettenreiches Programm im Café Solero

Enger (WB). „Ich habe mir vorgenommen, auch ein Lied von ABBA zu spielen, weil ich da Bock drauf habe!“ – Na, wenn das mal kein verheißungsvolles Statement ist, das Jens Kosmiky da für das „Bare Bones“-Konzert am Freitag, 20. März, im Café Solero gibt.

Donnerstag, 05.03.2020, 16:00 Uhr
Michael Dembert (Enger Impulsiv, von links), Doro Elges (Wittekindshof), Sebastian Dold, Sven Kreinberg und Jens Kosmiky freuen sich auf das „Bare Bones“-Konzert im Café Solero. Es ist eine von insgesamt 21 Aktionen, die zum Welt-Down-Syndrom-Tag stattfinden. Foto: Daniela Dembert
Michael Dembert (Enger Impulsiv, von links), Doro Elges (Wittekindshof), Sebastian Dold, Sven Kreinberg und Jens Kosmiky freuen sich auf das „Bare Bones“-Konzert im Café Solero. Es ist eine von insgesamt 21 Aktionen, die zum Welt-Down-Syndrom-Tag stattfinden.

Engers singender Apotheker wird sich an diesem Abend die „Bühne“ im Café an der Bielefelder Straße mit drei weiteren Künstlern teilen: dem aus Enger stammenden Dozent der Musikschule Enger-Spenge Sven Kreinberg, dem Singer/Songwriter Roman Möller und dem Krawallo-Frontmann Sebastian Dold.

Musikalische Vielfalt ist garantiert, werden doch sowohl Coversongs als auch eigene Stücke von Möller und Dold zu hören sein. Pianist Kreinberg wird hauptsächlich begleitend in Erscheinung treten, hat aber auch noch etwas Balladeskes im Portfolio, bei dem er selbst singen wird.

Welt-Down-Syndrom-Tag

Der Titel „Bare Bones“ ist angelehnt an eine Konzertreihe von Bryan Adams und steht für authentisches, akustisches Konzerterlebnis.

Start ist wie bei allen Konzerten der Reihe „Musik-Café-Solero“, die der Verein Enger Impulsiv präsentiert, um 19 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.

Mit seinem bunten und facettenreichen Programm reiht sich das „Bare Bones“-Konzert in eine ganze Serie von Veranstaltungen ein, die Sebastian Dold gemeinsam mit Künstlerkollegen anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages ins Leben gerufen hat. Vom 20. bis 22. März finden in der Region, aber auch darüber hinaus, mehrere Aktionen für eine bunte, pluralistische Gesellschaft statt.

Tanzvideo zum Song

So wird unter anderem auch ein Tanzvideo zum Song „Du bist so“ online veröffentlicht, das vor zwei Wochen mit der sportlichen Leiterin der Chili Kitten, Jamina Bischof, und der Sängerin Chàrlee M. im Spenger Zentral-Theater gedreht wurde. Das Kino wird den Clip vor jeder Filmvorstellung an besagtem Wochenende zeigen.

„Wir freuen uns, dass dieses Konzert hier möglich ist“, versichert Sebastian Dold. „Uns erscheint es einfach total stimmig, unsere Solero-Konzertreihe mit der 21/3-Aktion zu verknüpfen“, sagt Michael Dembert, stellvertretender Vorsitzender von Enger Impulsiv. Die Solero-Konzerte lägen dem Verein sehr am Herzen. Die Stimmung sei immer sehr vertraut – auch gegenüber den Bewohnern des Wittekindshofs, und das Café sei ein gemütlicher Ort.

Ausrichtungsort für Konzerte

„Ein Konzert zum Welt-Downsyndrom-Tag passt zu unserer Einrichtung“, findet auch Doro Elges vom Wittekindshof.

Schon seit 2013 ist das Café Ausrichtungsort für Konzerte von Enger Impulsiv, bei denen Nachwuchskünstlern eine Plattform für erste Auftritte gegeben wird. Mit dem Quartett Dold, Kosmiky, Möller und Kreinberg tritt zwar nicht der musikalische Nachwuchs an, frisch, frech und fröhlich soll’s an diesem Abend aber trotzdem werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310816?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
53-Jähriger soll seine Mutter getötet haben
Die Polizei hat einen Mann aus Kollerbeck festgenommen. Foto: Wolfgang Wotke/Archiv
Nachrichten-Ticker