BSC Westerenger kann nach langer Trainingspause wieder Badminton spielen
Vereinsmeister werden ermittelt

Enger (WB/dd). Für Sportler ist der Wettbewerb wichtig. Wettkämpfe und Turniere geben einen Überblick über den Leistungsstand und bieten Möglichkeit, sich miteinander zu messen. Deshalb hat der Badminton Sportclub Westerenger (BSC) trotz Start der neuen Saison jetzt seine Vereinsmeisterschaften zu Ende geführt.

Mittwoch, 16.09.2020, 05:05 Uhr aktualisiert: 16.09.2020, 05:20 Uhr
30 Teilnehmer aller Alterskategorien sind bei den Vereinsmeisterschaften des BSC Westerenger in der Rückschlagsportart gegeneinander angetreten. Foto: Dembert
30 Teilnehmer aller Alterskategorien sind bei den Vereinsmeisterschaften des BSC Westerenger in der Rückschlagsportart gegeneinander angetreten. Foto: Dembert

„Wir hatten damit im März begonnen, dann kam die monatelange Trainingsunterbrechung durch Corona. Jetzt wollten wir unsere Meisterschaft zu Ende spielen, denn die Spieler sind motiviert und freuen sich, dass endlich wieder etwas stattfinden kann“, erzählt BSC-Geschäftsführer Stefan Kauer.

Miriam Ellermann erneut Vereinsmeisterin

Besonders erfolgreich positioniert sich schon seit Jahren die 18-jährige Miriam Ellermann, die wiederholt Vereinsmeisterin der U19 wurde und in der ersten Mannschaft des Vereins auf Bezirksebene mitmischt. Einen Motivationsschub hätten den Spielern neue Trikots geliefert, die im Rahmen des Wettkampfes erstmalig zum Einsatz kamen, meint der Kinder- und Jugendtrainer.

Zusätzliche Hallenzeiten

Seit Februar hat der Verein neben seinen Trainingszeiten montags von 17.30 bis 22 Uhr und freitags von 17 bis 19.30 Uhr in der Sporthalle der ehemaligen Heideschule in Westerenger zusätzliche Hallenzeiten bekommen. Mittwochs wird von 19 bis 20.30 Uhr in der blauen Halle des Schulzentrums in der Nordhofstraße 24 trainiert.

„Ab einem bestimmten Leistungsniveau sind die Ansprüche an die Halle einfach höher. Daher freuen wir uns, unseren Spielern und Spielerinnen jetzt noch bessere Trainingsvoraussetzungen bieten zu können“, sagt Kauer.

Vor zwei Wochen ist der Verein in die aktuelle Saison gestartet und heißt Interessierte jederzeit zu den Trainingszeiten willkommen. „Zusätzlich werden wir in den Herbstferien Schnuppertrainings anbieten“, stellt Stefan Kauer in Aussicht.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7585687?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Köln-Tickets: Arminia ändert Vergabemodus
Am Samstag empfängt der DSC Arminia in der Schüco-Arena den 1. FC Köln – dann auch wieder vor Zuschauern. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker