Herford Warum die Papierakte noch nicht tot ist

Papierakten im Zeitalter der Digitalisierung: Noch kommen Verwaltungen nicht ohne. Foto: Jan Gruhn

Der Alltag ist digitalisiert, Smartphone und Computer haben so manchem Papier-Berg auf privaten Schreibtischen Einhalt geboten. Doch in Behörden stockt der Vormarsch des aktenlosen Büros. mehr...

Ende September soll das Gesamtgebäude, zu dem das Schiller gehört, verkauft werden. Foto: Moritz Winde

Herford Wie geht es im Schiller weiter?

Die Lage sei »unschön, aber noch nicht dramatisch«, sagt Ralf Hammacher. Und er untertreibt etwas. Denn das Gebäude, das sein Verein Musik Kontor Herford für Konzerte nutzt, steht vor dem Verkauf. mehr...


Mehrere Hektar eines abgeernteten Maisfeldes in Herford sind am Dienstagnachmittag in Flammen aufgegangen. Foto: Feuerwehr Herford

Herford Maisfeld geht in Flammen auf

Bei einem Feuer in Herford sind mehrere Hektar eines abgeernteten Maisfeldes in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar. mehr...


Auch der Aawiesenpark spielt im »Tod in Herford« eine wichtige Rolle. Am 19. September stellt die Autorin Regina Schleheck ihren Krimi in der Buchhandlung Otto vor. Er ist im Verlag Edition Oberkassel erschienen und zum Preis von zwölf Euro im Buchhandel bestellbar. Foto: Moritz Winde

Herford Idyllische Stadt mit Verbrecher-Potenzial

Ein fünfjähriger Junge in Mädchenkleidern entdeckt eine Leiche. Ein Zuhälter will in Herford einen Straßenstrich installieren. Geschichten aus dem nichtalltäglichen Leben erzählt die Autorin Regina Schleheck. Ihr neuer Krimi heißt »Tod in Herford«. mehr...


Naturtrainer vom Naturschutzbund NRW sind mit einer Kindergruppe im Wald unterwegs. Die ­Mädchen und Jungen haben sich als Mäuse verkleidet. Foto: Thomas Wiegers

Herford/Paderborn Spielerisch die Welt der Tiere und Pflanzen erkunden

Naturtrainer sammeln mit den Kindern Kastanien, basteln Wolfsmasken, ­lassen Schnecken gegeneinander antreten und untersuchen Baumrinde. Der Naturschutzbund NRW (Nabu NRW) bildet jetzt wieder Ehrenamtliche aus. mehr...


Die Interessengemeinschaft »Gerechte Straße« spricht sich für die Abschaffung der Straßenausbaugebühren aus. Für Donnerstag laden Ingo Westerhold (von links), Reinhard und Ursula Kuhlmann, Andreas Jotzo und Christian Westerhold zu einem Informationsabend in das ehemalige Offizierskasino (Liststraße) ein. Foto: Ralf Meistes

Herford Initiative gegen Straßenausbaubeiträge lädt ein

Die Herforder Initiative »Gerechte Straße« sammelt Unterschriften für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Für Donnerstag, 13. September, lädt sie zu einem Informationsabend ein. Mit Video: mehr...


Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Herford Warnbake beschädigt

Ein Polizist, der eigentlich gar nicht im Dienst war, hat am Freitagabend einen 16-jährigen Hiddenhauser beim Beschädigen einer Warnbake erwischt. Ein weiterer Verdächtiger flüchtete. mehr...


Fast 500 Gäste nahmen am Freitagabend am Festakt zur Eröffnung des 1. Herforder Stiftstages in der Münsterkirche teil. Foto: Moritz Winde

Herford »Alle Menschen müssen Heimat finden«

Mit dem 1. Herforder Stiftstag sieht Prof. Matthias Wemhoff die Stadt auf einem guten Weg – zur Würdigung dessen, was Herfords Historie mit dem Stift der starken Frauen so einzigartig macht. mehr...


Offene Küche mit Blick ins Grüne: Markus Werner, Lebensgefährtin Mareen Goldbach und Sohn Bruno wohnen in dem Haus am Bergertor bereits. Derweilen gehen die Sanierungsarbeiten weiter. Auch aus dem ehemaligen Gasthof wird Wohnraum. Foto: Hartmut Horstmann

Herford Das letzte Schmuckstück am Bergertor

Als die besten Zeiten im Westfälischen Hof längst Kneipengeschichte waren, hat der Herforder Markus Werner das Haus gekauft. Für seine Bemühungen hat er die Pöppelmann-Medaille bekommen. Mit Video. mehr...


Stein auf Stein: Mia (9) und Mats (7) bauen am Stand des Evangelischen Kirchenkreises Herford ihre eigenen kleinen Versionen der Münsterkirche. Dabei ist vor allem Geschick gefragt. Foto: Karl-Hendrik Tittel

Herford Auf den Spuren der Vergangenheit

Einen facettenreichen Einblick in die bewegte mittelalterliche Geschichte der Kreisstadt – zwischen historischer Akkuratesse und spielerischer Annäherung – bekamen die Besucher des ersten Herforder Stiftstages am Wochenende geboten. Mit Video: mehr...


51 - 60 von 2685 Beiträgen