Kandidat von SPD und Grünen erhält 53,25 Prozent der Stimmen
Jürgen Müller wird neuer Landrat

Herford (WB/ptr). Jürgen Müller ist zum neuen Landrat des Kreises Herford gewählt worden. Mit 53,25 Prozent der Stimmen lag der Kandidat von SPD und Grünen am Ende vor seinem Konkurrenten Bernd Stute, der für die CDU angetreten war. Stute kam auf 46,75 Prozent der Stimmen.

Sonntag, 13.09.2015, 19:40 Uhr aktualisiert: 13.09.2015, 21:25 Uhr
Kandidat von SPD und Grünen erhält 53,25 Prozent der Stimmen : Jürgen Müller wird neuer Landrat
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze (links) und Maik Babenhauserheide, Sprecher der Kreis-Grünen, gratulieren ihrem gemeinsamen Kandidaten Jürgen Müller zur gewonnenen Wahl. Der 55-Jährige wird der neue Landrat des Kreises Herford. Foto: Peter Schelberg

In fast allen Städten und Gemeinden des Kreises Herford gewann Müller die meisten Stimmen. Nur in Vlotho hatte Stute mit 52,1 Prozent die Nase vorn. Hier hatte er bis zur Wahl das Amt des Bürgermeisters bekleidet.

Erschreckend niedrig fiel die Wahlbeteiligung aus. Nur gut ein Drittel der Wahlberechtigten (32,6 Prozent) gab bei der Landratswahl seine Stimme ab. Selbst in Vlotho (49,6 Prozent), Enger (46,8 Prozent) und Löhne (42,2 Prozent), wo gleichzeitig ein neuer Bürgermeister gewählt wurde, machte nicht einmal die Hälfte der Wahlberechtigten ihr Kreuz. Am niedrigsten war die Wahlbeteiligung in den beiden größten Städten des Kreises: In Herford (24,9 Prozent) und Bünde (24,0 Prozent) ging nicht einmal jeder Vierte zur Wahl.

Auch bei den drei Bürgermeisterwahlen im Kreis Herford setzten sich die SPD-Kandidaten durch. In Enger wird Thomas Meyer den langjährigen SPD-Bürgermeister Klaus Rieke beerben. Meyer erhielt 52,1 Prozent der Stimmen. Seine Herausforderer Frank Jaksties (CDU, 37,2 Prozent) und Regina Schlüter-Ruff (Grüne, 10,7 Prozent) folgten mit weitem Abstand.

In Vlotho siegte Rocco Wilken, Kandidat von SPD und Grüner Liste, im ersten Wahlgang. Mit 51,8 Prozent der Stimmen setzte er sich gegen Jürgen Flaake (CDU, 34,3 Prozent), Hans Schemel (Die Linke, 8,2 Prozent) und den Einzelbewerber Jürgen Koch (5,7 Prozent) durch. Wilken wird damit Nachfolger des scheidenden Vlothoer Bürgermeisters Bernd Stute.

In Löhne heißt der neue Bürgermeister Bernd Poggemöller. Er erhielt 55,1 Prozent der Stimmen und siegte damit deutlich vor Ricarda Hoffmann (CDU, 36,3 Prozent), Ulrich Adler (Die Linke, 4,5 Prozent) sowie dem parteilosen Kandidaten Guido Schumacher (4,1 Prozent). Poggemöller löst den noch amtierenden Löhner Bürgermeister Heinz-Dieter Held ab.

Ausführliche Berichte zur Wahl lesen Sie in der Montagsausgabe des WESTFALEN-BLATTES, Lokalausgaben im Kreis Herford.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3506306?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Neue bundesweite Einreise-Regeln
Ein Schild mit der Aufschrift "Bundesrepublik Deutschland" steht an der deutsch-tschechischen Grenze.
Nachrichten-Ticker