Nach Bericht im WESTFALEN-BLATT: Falsch angeklemmte Leitung repariert
Netz-Störung schnell behoben

Herford (WB/mor). So schnell kann’s gehen: Seit dem 4. Januar waren Irene und Hans-Joachim Fischer vom Netz abgeschnitten. Das WESTFALEN-BLATT hatte am Dienstag über den Fall und das verzweifelte Ehepaar aus Eickum berichtet. Noch am selben Tag kam ein Techniker vorbei – und behob die Störung.

Donnerstag, 01.02.2018, 17:32 Uhr aktualisiert: 01.02.2018, 17:34 Uhr
Da waren Irene und Hans-Joachim Fischer noch total genervt: Nachdem wochenlang weder Telefon noch Internet funktionierten, sorgte ein Bericht im WESTFALEN-BLATT nun dafür, dass die Panne schnell behoben wurde. Foto: Moritz Winde
Da waren Irene und Hans-Joachim Fischer noch total genervt: Nachdem wochenlang weder Telefon noch Internet funktionierten, sorgte ein Bericht im WESTFALEN-BLATT nun dafür, dass die Panne schnell behoben wurde. Foto: Moritz Winde

»Das Ganze hat nicht einmal eine Viertelstunde gedauert. Die Leitungen waren falsch angeklemmt gewesen«, sagt der Rentner. Seitdem funktionieren Festnetz und Internet wieder ohne Probleme. »Wir sind überglücklich. Es ist ein Unding, dass es so lange gedauert hat.«

Es sei zudem sehr schade, dass sich erst auf Druck der Presse etwas getan habe. »So geht man nicht mit seinen Kunden um«, findet Hans-Joachim Fischer. Vodafone und Telekom hatten die Verantwortung für die Störung von sich gewiesen. Nach dem Artikel hatten sich weitere Kunden gemeldet, die von ähnlichen Problemen berichteten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5476748?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
„Karnevalsgipfel“ verabredet Leitfaden für Frohsinn trotz Corona
Jecken feiern vor dem Kölner Dom. Foto: dpa/Archiv
Nachrichten-Ticker