Fr., 09.11.2018

Bei Kontrollen Randalierer und Temposünder gefasst Mehr Polizeipräsenz

Die Polizei setzt auf verstärkte Präsenz in der Herforder Innenstadt. Aktionen wie vergangene Woche sollen fortan häufiger stattfinden.

Die Polizei setzt auf verstärkte Präsenz in der Herforder Innenstadt. Aktionen wie vergangene Woche sollen fortan häufiger stattfinden.

Herford (WB). Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Vorfeld zu verhindern – das war vergangene Woche in der Nacht von Freitag auf Samstag Ziel eines Polizeieinsatzes. Uniformierte und zivile Kräfte waren in der Herforder Innenstadt unterwegs.

Durch die polizeiliche Präsenz sollten auch Verstöße gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen verfolgt werden – insbesondere Geschwindigkeitsverstöße und Alkohol- und Drogenfahrten bei jungen Fahranfängern. Neben mehrfachen Personenüberprüfungen und vereinzelten Platzverweisen musste ein Randalierer im Bereich des Bahnhofs in Gewahrsam genommen werden. Der 27-Jährige aus Minden wurde ins Polizeigewahrsam gebracht.

Temposünder ermittelt

Bei den Geschwindigkeitsmessungen wurden 35 Verstöße festgestellt. 28 Überschreitungen wurden mit einem Verwarngeld belegt, sieben waren so deutlich, dass sie mit einer Anzeige aufgenommen werden mussten.

In zwei Fällen erwartet die Fahrer ein Fahrverbot. Ein junger Fahranfänger hat sich nun wegen einer Alkoholfahrt durch Herford zu verantworten.

Auch in Zukunft wird die Polizei Herford an den Wochenenden unangekündigte Einsätze zur Steigerung der Sicherheit in der Innenstadt durchführen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6178036?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F