Sa., 08.12.2018

Mit neuem Heft und Familientasche wird der Alltag der Familie Schönfeld lebendig Blaue Olga lädt Kinder zur Museumstour

Sonja Voss (rechts) hat die Familientasche mit Inhalt entwickelt und selbst genäht. Damit können Kinder auf eine spannende Entdeckungstour in der Villa Schönfeld gehen. Vier dieser Exemplare hat Museumsleiterin Sonja Langkafel gekauft.

Sonja Voss (rechts) hat die Familientasche mit Inhalt entwickelt und selbst genäht. Damit können Kinder auf eine spannende Entdeckungstour in der Villa Schönfeld gehen. Vier dieser Exemplare hat Museumsleiterin Sonja Langkafel gekauft. Foto: Bärbel Hillebrenner

Von Bärbel Hillebrenner

Herford (WB). Die Blaue Olga ist keine trunkene Maid – die Blaue Olga ist die Saucenschüssel aus dem Alltagsgeschirr der Familie Schönfeld. Und weil sie sich deshalb so gut in der Villa auskennt, führt die Sauciere nun auch Kinder durch das städtische Museum.

Die Blaue Olga ist weiß, blau verziert und sie hat sogar Augen. Mit denen blickt sie aus dem neuen kindgerechten Museumsführer auf den Nachwuchs, der mit ihr – und dem kleinen Heftchen – eine spannende Reise durch die Villa machen kann. Gleichzeitig steht eine neue Familientasche bereit, die Museumspädagogin Sonja Voss entwickelt – und sogar mit buntem Zubehör selbst gefertigt hat.

Erlebnis mit allen Sinnen

Mit allen Sinnen sollen Kinder ab fünf Jahren auf spielerische Weise die Historie hinter den Museumstücken erfahren. »Kinder laufen durchs Haus, bleiben aber nicht vor den Exponaten in den Vitrinen stehen«, erklärt Museumsleiterin Sonja Langkafel. Zwar sei der Mediaguide eine Hilfe bei der Erklärung der Stücke, aber doch eher etwas für erwachsene Besucher.

Mit allen Sinnen können die kleinen Museumsgäste nun erfahren, wie die Familie des Textilfabrikanten Heinrich Schönfeld im 19. Jahrhundert gelebt hat. Wie die Stadt Herford damals ausgesehen hat. Womit die Familie ihr Geld verdient hat. Wie das Leinen hergestellt wurde, mit dem der Unternehmer gehandelt hat. »Manche Kinder kennen vielleicht ein Spinnrad. Aber wie es benutzt wird und wie aus den Fäden das Leinen entsteht, weiß kaum ein Kind«, sagt Sonja Langkafel.

Mosaikspiel und Memory

Während die meisten Exponate der Ausstellung hinter Glas stehen und nicht berührt werden können, ist das beim Inhalt der Kindertasche ganz anders. Da sind die Materialien zum Anfassen, zum Spielen, sogar zum Riechen. So wird im Museum ein Pulverhorn präsentiert – aber wie riecht das Pulver, mit denen die Gewehre damals geladen wurden? Eine andere Frage: Wie entsteht ein Mosaik, das den wunderbaren Fußboden ziert? »Das können die Kleinen dann selbst ausprobieren und mit Moosgummi ein eigenes Muster legen«, erklärt die Pädagogin.

Ein anderes Spiel ist das Memory. Auf großen Karten sind jene Exponate abgebildet, die zum Alltag der Familie Schönfeld gehörten und im städtischen Museum zu finden sind: eine Dose für Kakaopulver, eine Gaslampe oder ein Klappzylinder. Sonja Voss: »Und all diese Dinge können dann auf der Tour durch die Räume gesucht werden.« Aus dem Staunen würden die jungen Besucher gar nicht mehr herauskommen, wenn sie das historische Spielzeug der vier Schönfeld-Kinder entdecken – kein Vergleich zu den elektrischen oder digitalen Spielsachen aus der heutigen Zeit.

Kostenloser Eintritt

Die Familientasche hat viele Überraschungen parat. »Die Kinder können Parallelen ziehen zu ihrer eigenen Welt, das macht den Museumsbesuch auch für die Jüngsten unterhaltsam, aber auch zugleich lehrreich«, sagt Sonja Voss, die auch für andere Museen schon derartige Taschen gefertigt hat, für das Werburg-Museum in Spenge oder auch das Löhner Heimatmuseum.

Langweilig werde es den Kindern auf dieser Entdeckungsreise sicher nicht. Während die Familientaschen für die museale Erkundungstour nur ausgeliehen werden können, bekommen die Jungen und Mädchen das Heft als Erinnerung mit – kostenlos, wie auch der Eintritt in die Dauerausstellung nichts kostet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242135?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F