Babys bei Kängurus, Erdmännchen und Co. – Zoo öffnet am 23. Februar
Familienzuwachs im Herforder Tierpark

Herford (WB/mor). Nur noch drei Wochen, dann endet die tierparkfreie Zeit: Die Besucher können sich auf jede Menge tierischen Nachwuchs freuen.

Freitag, 01.02.2019, 13:13 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 14:20 Uhr
»Hallo, hier bin ich«: Das Känguru-Baby streckt neugierig seinen Kopf aus dem warmen Beutel der Mama. Foto: Moritz Winde
»Hallo, hier bin ich«: Das Känguru-Baby streckt neugierig seinen Kopf aus dem warmen Beutel der Mama. Foto: Moritz Winde

In der Winterpause wurde ein Bennett-Känguru geboren. Schon jetzt steckt es trotz der frostigen Temperaturen ab und an seinen Kopf aus dem warmen Beutel der Mama. Zu groß ist offenbar die Neugierde.

Diese Schildkröte ist gerade einmal fünf Zentimeter groß.

Diese Schildkröte ist gerade einmal fünf Zentimeter groß. Foto: Moritz Winde

Nur wenige Meter weiter haben sich im Tropenhaus drei Köhlerschildkröten durch die Schale ihrer Eier geknabbert – eine Nachzucht-Premiere in Herford. Weil allerdings noch ein passendes Terrarium fehlt, wachsen die eigentlich in Südamerika beheimateten Panzerträger hinter verschlossenen Türen in einem provisorischen Unterschlupf auf.

»Damit unsere Gäste die gerade einmal fünf Zentimeter großen Schildkröten trotzdem bewundern können, werden wir täglich Führungen anbieten«, sagt Tierparkleiter Thorsten Dodt.

Zwillinge gibt’s bei den seltenen Skudden-Schafen.

Zwillinge gibt’s bei den seltenen Skudden-Schafen. Foto: Moritz Winde

Auch bei den Skudden, der seltenen ostpreußischen Schafsart, gibt es Familienzuwachs – und zwar Zwillinge. Eine traurige Nachricht aus dem Erdmännchen-Bau: Nur zwei Babys haben überlebt. Dodt: »Um die anderen beiden hat sich die Mutter nicht gekümmert. Wir haben sie noch versucht, zu retten. Leider vergeblich.«

Seit einigen Wochen wird das Treiben im Gehege per Kamera in die Kinderklinik übertragen. So können auch die kranken Mädchen und Jungen live dabei sein.

Am Samstag, 23. Februar, öffnet der kleine Zoo an der Stadtholzstraße, das umgebaute Café Waldfrieden tischt ab Donnerstag, 21. Februar, auf. In der vergangenen Saison kamen 73.000 Besucher – Rekord!

Die beiden kleinen Erdmännchen kuscheln sich eng aneinander.

Die beiden kleinen Erdmännchen kuscheln sich eng aneinander. Foto: Moritz Winde

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6361911?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
OVG verbietet verkaufsoffene Adventssonntage
Volle Einkaufszentren, volle Innenstädte: Das OVG für NRW hat verkaufsoffene Sonntage im Advent untersagt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker