Sa., 13.07.2019

Um Herfords Innenstadt attraktiv zu halten bedarf es großer Anstrengungen – ein Kommentar Zwischen Klima und Konsum

Blick auf den Alten Markt, das Herzstück der Herforder Innenstadt.

Blick auf den Alten Markt, das Herzstück der Herforder Innenstadt. Foto: Gruhn

Herford (WB). Bürgermeister Tim Kähler will Herfords Innenstadt bekanntlich zur schönsten in der Region machen. Kein anderes Zitat dürfte dem Stadtoberhaupt mittlerweile so lange anhängen. Attraktiv ist eine Innenstadt aber nur, wenn sie belebt ist, wenn sich hier Menschen gerne aufhalten, wenn hier was los ist. Neues Pflaster und alte Giebel reichen da nicht. Entscheidend ist deshalb, wie sich Herford als Standort für den Einzelhandel entwickeln wird. Denn nur der macht eine Innenstadt lebendig.

Die Konkurrenz, nicht nur in der benachbarten Großstadt Bielefeld, ist groß, in vielen Bereichen vielleicht zu groß. Wirtschaftsförderer Dieter Wulfmeyer merkt selbstkritisch an, dass die Stadt Herford jenseits ihrer Grenzen mehr von sich reden machen müsse. Er hat jetzt die Idee von Kernöffnungszeiten im Einzelhandel wieder ins Gespräch gebracht. Kunden sollen sich darauf verlassen können, dass die Geschäfte – vor allem an den Samstagen – zu bestimmten Zeiten garantiert geöffnet haben.

Kein zentraler Ansprechpartner

Diese durchzusetzen, dürfte ein Kraftakt werden. Allein schon die Tatsache, dass es keinen zentralen Ansprechpartner auf Seiten der Herforder Kaufmannschaft gibt, macht die Sache kompliziert. Zudem wird jeder Einzelhändler seine guten Gründe haben, warum er wann schließt. Umsatz und Personalkosten müssen im einträglichen Verhältnis stehen, Einheitlichkeit hin oder her.

Parkplätze zurückbauen?

Und da ist dann noch die Erreichbarkeit der City: Soll im Zuge der viel diskutierten Verkehrswende der Autoverkehr in der Innenstadt eingeschränkt, sollen Parkplätze zurückgebaut werden? Oder ist das citynahe Parken gerade ein Vorteil Herfords? Und wie passt das zur aktuellen Klimadebatte? Schließlich hat Herford den Klimanotstand ausgerufen. All diese Fragen müssen im Kontext beantwortet werden. Eine Herkulesaufgabe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773015?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F