Mo., 22.07.2019

Herforder Einsatzkräfte überprüfen Grundschule an der Landsberger Straße Falschen Feueralarm ausgelöst

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: dpa

Herford (WB). Das ist kein Kavaliersdelikt und auch kein Spaß: Jemand hat in der Nacht zu Montag unnötigerweise den Alarmknopf an einer Herforder Grundschule gedrückt und so für einen Einsatz der Herforder Wehr gesorgt.

Beim Eintreffen der Kräfte der Feuerwehr und der Polizei stellten sie fest, dass die Unbekannten den Feueralarmmeldeknopf im Bereich der Turnhalle ausgelöst hatten. Ein Feuer gab es nicht.

Die Polizei weist darauf hin, »dass es sich bei einer mutwilligen Auslösung von Brand- und Rauchmeldern weder um einen Scherz noch um ein Kavaliersdelikt handelt.« Vielmehr ermittelt die Polizei jetzt wegen Missbrauch von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln und Hausfriedensbruch. Außerdem können auf die Täter zivilrechtliche Ansprüche zukommen. Ihnen können die Kosten des Feuerwehr- und Polizeieinsatzes auferlegt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6796721?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F