Do., 12.09.2019

Lebensmittelausgabe für Bedürftige wird 15 – Tag der offenen Tür und Benefizkonzert »Tafel«-Schokolade zum Geburtstag

Diese besondere »Tafel«-Schokolade wird am Samstag auf dem Wochenmarkt gegen eine Spende abgegeben.

Diese besondere »Tafel«-Schokolade wird am Samstag auf dem Wochenmarkt gegen eine Spende abgegeben. Foto: Winde

Herford (WB/bex). Die Herforder Tafel feiert ihr 15-jähriges Bestehen . Alle Interessierten können sich bei einem Tag der offenen Tür am Samstag, 28. September, von 11 bis 17 Uhr am Benter Weg 21-23 über die Arbeit der sozialen Einrichtung informieren.

»Vorher sind jedoch umfangreiche Renovierungsarbeiten notwendig«, sagt Barbara Beckmann, Vorsitzende des Trägervereins. Deshalb bleibt die Tafel vom kommenden Samstag, 14. September, bis zum Tag der offenen Tür am 28. September geschlossen.

Aus Anlass des Geburtstages findet aber am Sonntag, 22. September, um 19 Uhr im Daniel-Pöppelmann-Haus ein Benefizkonzert zugunsten der Lebensmittelausgabe statt. Die Band »Another Train« mit Eckardt Koch (Enger), Wolfgang Ramforth (Spenge) sowie Bernd Beckmann und Bernhard Adler aus Herford spielt zeitgenössische und traditionelle Songs mit akustischen Gitarren zu »kräftigem Männergesang«, wie es in der Ankündigung heißt.

Konzert im Pöppelmann-Haus

Zudem hat sich der Tafel-Verein eine besonders süße Überraschung zum 15-jährigen Bestehen ausgedacht: »Wir haben von der Firma Weinrich eine ›Tafel‹-Schokolade herstellen lassen, die wir am Samstag, 14. September, auf dem Wochenmarkt gegen eine Spende abgeben«, kündigt Beckmann an.

Die Tafel hatte am Dienstag, 2. November 2004, erstmals ihre Pforten geöffnet, damals noch im ehemaligen Blumengeschäft Cardinal an der Mindener Straße 108. Doch wegen der großen Resonanz wurde die Unterkunft schnell zu klein. Seit 2011 ist die Tafel am Benter Weg zu Hause, auf 300 Quadratmetern in den früheren Räumen eines Metallbetriebs. 2008 wurden Filialen in Enger und Spenge eröffnet, 2017 folgte Hiddenhausen. Etwa 2500 Menschen sind in Herford als Kunden registriert. Jeweils 150 sind es in Enger und Spenge, weitere gut 100 in Hiddenhausen.

Lebensmittel von 70 Spendern

Die Tafel holt aussortierte Waren von 70 Stellen im Kreis ab: aus Supermärkten, Bäckereien, von Humana, Weinrich und Mios, aber auch übrig gebliebenes Gebäck vom Weihnachtsmarkt kommt in die Kühlräume der Tafel.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6918871?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F