Fr., 13.09.2019

VHS feiert Jubiläum mit Langer Nacht am 20. September Von Smart Board bis Suaheli

Die Volkshochschule ist 100 Jahre alt – das wird auch in Herford gefeiert, obwohl hier die VHS erst 1946 gegründet wurde. Ein buntes Programm zur Langen Nacht bieten (von links) Frank Schragner, Stephanie Müller, Monika Schwidde und Mark Stocksmeyer.

Die Volkshochschule ist 100 Jahre alt – das wird auch in Herford gefeiert, obwohl hier die VHS erst 1946 gegründet wurde. Ein buntes Programm zur Langen Nacht bieten (von links) Frank Schragner, Stephanie Müller, Monika Schwidde und Mark Stocksmeyer.

Von Bärbel Hillebrenner

Herford (WB). Was die VHS im Kreis Herford so alles anbietet? Um die 1350 Veranstaltungen! Einen kleinen Einblick über die Vielfalt in der VHS bekommen Besucher der Langen Nacht, dann können sie einige Angebote praxisnah erleben – durch zahlreiche Infos, unterhaltsame Vorträge und Mitmach-Aktionen.

Am Freitag, 20. September, feiern alle 350 Volkshochschulen in Deutschland das 100-jährige Jubiläum der Bildungseinrichtung. »Und die VHS Herford macht mit, auch wenn sie erst 1946, also vor 73 Jahren, gegründet wurde«, sagt Leiterin Monika Schwidde. Sie kann sich zwar nur schwer vorstellen, dass es noch Menschen gibt, die die VHS nicht kennen. »Sie aber haben an dem Abend ab 18.30 Uhr die Gelegenheit, dies nachzuholen. Wir wollen auch im Kreis Herford die VHS öffentlich sichtbar machen.«

Auch Dozenten mit dabei

Das Organisationsteam aus den drei Fachbereichsleitern Stephanie Müller, Frank Schragner und Mark Stocksmeyer hat sich ein buntes Programm einfallen lassen und einige der insgesamt 389 Dozenten mit ins Boot geholt. Sie präsentieren einen kleinen Ausschnitt aus ihrem jeweiligen Kurs zu den verschiedenen Themenbereichen. »Wir zeigen uns in unserem Gebäude in Herford am Münsterkirchplatz vom Keller bis zum Dach. Auf allen Etagen wird was los sein«, sagt Stephanie Müller. Denn das Motto der bundesweiten Veranstaltung lautet »Schauen, zuhören, mitmachen, mitfeiern«.

Die Lange Nacht beginnt an dem Freitag um 18.30 Uhr mit einem Sektempfang, anschließend hat Bürgermeister Tim Kähler das Wort. Danach gibt es folgendes Programm: Ebru-Kunst (Malen im Wasser) zum Mitmachen; Fotoaktion mit der VHS-Fotobox; Präsentation des Smart-Boards; Vorstellung von Klangschalen und deren Wirkung.

Einblick in Online-Sprechstunde

Die Online-Sprechstunde zum Thema Tablet und Smartphone wird demonstriert. »Wer sich das zum Beispiel nicht vorstellen kann, wie man wie in einer Online-Konferenzschaltung mit dem Dozenten spricht, erhält hier einen guten Einblick«, erklärt Mark Stocksmeyer. Die Online-Sprechstunde ist ein erfolgreiches Lern-Modell der VHS.

»Was ist bloß an Deutsch so schwer?« Wer das wissen möchte, bekommt in unterhaltsamer Form Antworten. Suaheli lernen? Warum eigentlich nicht! »Auch hier werden den Besuchern nicht nur einige Begriffe vermittelt. Auch das afrikanische Land und dessen Kultur werden kurz vorgestellt«, sagt Frank Schragner. Weil die VHS im Sprachenbereich international aufgestellt ist, wird aus dem Sprachenbereich auch demonstriert, wie man – wortwörtlich – spielerisch Spanisch lernen kann.

Party in der Aula

Bewegung ist in der VHS ebenfalls ein großes Thema: »Darf ich bitten?«, heißt es ab 21 Uhr, wenn die Gäste sich in der Aula zum Disco-Fox-Tanz aufstellen können. Und ab 21.30 Uhr steigt die Party mit DJane Sabine Althoff – Ende offen. Zur Stärkung gibt’s ein kleines Häppchen-Buffet und leckere Cocktails.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6921635?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F