Sa., 14.09.2019

Spiel, Spaß und Informatives beim Weltkindertag am 21. September Ein Platz in Kinderhänden

Freuen sich auf den Weltkindertag: Moderatorin Maren Wortmann (von links), Kevin Gebauer, Frank Hölscher, Ricarda Spille (Berufskolleg), Peter Rosenke (AOK), Christina Meyer (Sparkasse), Friedel Ahlmeyer, Bibiana Vendramin und Achim Strasas (beide Recyclingbörse).

Freuen sich auf den Weltkindertag: Moderatorin Maren Wortmann (von links), Kevin Gebauer, Frank Hölscher, Ricarda Spille (Berufskolleg), Peter Rosenke (AOK), Christina Meyer (Sparkasse), Friedel Ahlmeyer, Bibiana Vendramin und Achim Strasas (beide Recyclingbörse). Foto: Ralf Meistes

Von Ralf Meistes

Herford (WB). Mit kleinem Budget viel bewegen. Dafür steht laut Frank Hölscher der Weltkindertag. Viele Vereine, Institutionen und Unternehmen würden zum Gelingen beitragen, sagt der Geschäftsführer der Pro Herford.

Viel Programm für wenig Geld

Am Samstag, 21. September, findet von 11 bis 16 Uhr der 19. Weltkindertag auf dem Gänsemarkt statt. »Wir sind in der Vergangenheit auch schon darauf angesprochen worden, ob der Weltkindertag nicht auf verschiedenen Plätzen in der Stadt verteilt stattfinden sollte. Wir sind aber der Meinung, dass größer nicht gleich besser ist und der Weltkindertag sich in der Radewig etabliert hat«, so Hölscher.

Medaillen für Rallye-Teilnehmer

Seit dem ersten Herforder Weltkindertag als Sponsor dabei ist die Sparkasse Herford. »Wir bieten auch in diesem Jahr wieder die Weltkindertagsrallye an«, sagt Christina Meyer von der Sparkasse Herford. In der Regel beteiligen sich etwa 500 Jungen und Mädchen an der Rallye, bei der die Kinder Urkunden und Medaillen gewinnen können. »Die Kinder sind mit Begeisterung dabei und ganz stolz, wenn sie am Ende ihre persönliche Urkunde und eine Medaille erhalten«, sagt Manfred Bischoff von der Pro Herford.

Die AOK Nord-West verzichtet in diesem Jahr auf einen Luftballon-Wettbewerb. »Aus ökologischen Gründen«, wie Peter Rosenke betont. Stattdessen wird es ein Schätzspiel für Kinder geben.

Schüler organisieren Bewegungsparcours

Die Schüler des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs bieten im Innenhof vor der Schule unter anderem einen Bewegungsparcours sowie eine Abcycling-Aktion an. Einen Geschicklichkeitsparcours bietet die Recycling-Börse an.

Auf dem Fürstenau-Platz werden DRK und Sparkasse Herford eine Riesenrutsche aufbauen. Mehr als 50 Herforder Gruppen, Vereine, Schulen und Kindergärten sind beteiligt. Die Moderation auf der Bühne übernimmt Maren Wortmann, die die Tanzschule Unikat in der Motorenfabrik Herford leitet. Kinder ab 4 Jahren lernen hier das Tanzen. »Ich freue mich, wenn am Weltkindertag die Kinder auf der Bühne stehen und ihr Können zeigen. Das sind besondere Momente, auch für die Eltern vor der Bühne«, sagt Maren Wortmann.

Bimmelbahn ist unterwegs

Von 9 bis 16 Uhr wird es am 21. September auch einen Kinderflohmarkt in der Steinstraße geben. Darüber hinaus fährt zwischen Gänsemarkt und Alter Markt eine Bimmelbahn. Das Capitol-Kino zeigt ab 16.15 Uhr bei reduziertem Eintritt den Film »Angry Birds 2«.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6924244?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F