Mi., 09.10.2019

Männer aus Polen sollen einen Herforder Supermarkt bestohlen haben Polizeihund beißt Ladendieb

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Herford (WB). Die Polizei hat am Dienstag Männer aus Polen festgenommen, die verdächtigt werden, in einem Verbrauchermarkt an der Ernstmeierstraße Waren gestohlen zu haben. Ein Polizeihund stellte einen Verdächtigen und biss ihn in den Arm.

Laut Mitteilung der Polizei beobachteten Mitarbeiter eines Supermarkts an der Ernstmeierstraße gegen 12.30 Uhr mehrere Personen, die sich verdächtig verhielten. Die vier Männer flüchteten durch den Kassenbereich.

Die Polizei setzte einen Beamten mit Diensthund ein. Noch an der Jungfernstraße bemerkten Mann und Hund einen 23-Jährigen, auf den die Beschreibung eines der Flüchtigen passte. Der Mann floh durch einen Garten. Der Hund stellte den Mann und biss ihn in den Arm. Die Versorgung der Wunde erfolgte in einem Krankenhaus, bevor der Festgenommene in Polizeigewahrsam gebracht wurde.

Zusätzlich spürte der Hund eine Tasche mit Diebesgut aus dem Verbrauchermarkt auf. Weiterhin nahm die Polizei zwei Männer im Alter von 21 und 55 Jahren fest, die ebenfalls aus Polen stammen. »Ferner gehören zwei weitere unbekannte Personen zur Bande, die mehrere Marken-Kleidungsartikel entwenden konnten«, teilt die Polizei mit. Nach weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei konnten die Männer am späten Abend nach Vernehmung entlassen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6989387?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F